Originelle Kündigung - Designer entwirft Fehlermeldung

Ein Designer, der als freier Mitarbeiter über einen Zeitvertrag beschäftigt war, aber danach nicht, wie von ihm erwartet, fest angestellt werden sollte, kündigte enttäuscht per Fehlermeldung.

von Georg Wieselsberger,
26.11.2009 15:09 Uhr

Die Fehlermeldung entspricht einer Mac OS X-Meldung im Falle eines Programmabsturzes (Program has quit unexpectedly). Doch statt den Namen eines Programmes zu nennen, enthält die Meldung nun den Spruch »Der Designer, den ihr wie Dreck behandelt«. Die Fehlermeldung hat dadurch die neue Bedeutung: »Der Designer, den ihr wie Dreckl behandelt, hat unerwartet gekündigt«.

Darunter steht, dass weder Firma noch andere Angestellte davon beeinflusst würden. Die drei angezeigten Schaltflächen bieten die Möglichkeiten Ignorieren, Personalabteilung und Neuverhandlung. Unter Personalabteilung »findet ihr heraus, wie sehr ihr es vermasselt habt«, ansonsten könnten »die Bedingungen für einen neuen Vertag« über den Button Neuverhandlungen besprochen werden. Funktionen besitzen die Buttons aber keine, sondern sind nur als Grafik vorhanden.

Ein ehemaliger Kollege hat den Screenshot veröffentlicht. Der Ersteller der Fehlermeldung habe nach Überstunden und In-den-Hintern-Kriechen erfahren, dass er nicht übernommen werden soll. Er habe gute Arbeit abgeliefert, sagte der Kollege, der ihn auch empfohlen hätte. Aber nun habe der Designer alle Brücken hinter sich abgebrochen. Obwohl er lange genug über die Kündigung nachgedacht haben muss, um diese Fehlermeldung zu erschaffen, habe er mit niemandem über seine Gefühle gesprochen. Ironischerweise habe sich der Designer selbst aber stets über »Divas« an seiner letzten Arbeitsstelle beschwert, so der Ex-Kollege.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.