Ouya - Android-Konsole jetzt offiziell in Nordamerika und Großbritannien erhältlich

Die Android-Konsole Ouya ist ab sofort ganz offiziell im Handel erhältlich - zumindest in Nordamerika und Großbritannien. Ein konkreter Release-Termin für Deutschland steht noch nicht fest.

von Andre Linken,
25.06.2013 15:51 Uhr

Die Ouya geht in den USA und Großbritannien in den Verkauf.Die Ouya geht in den USA und Großbritannien in den Verkauf.

Bisher haben lediglich die »Backer« - zumindest ein großer Teil davon - der entsprechenden Kickstarter-Aktion ihr Exemplar der Android-Konsole Ouya erhalten. Jetzt aber hat OUYA Inc. auch den offiziellen Verkauf der Konsole gestartet - allerdings vorerst nur in Nordamerika und Großbritannien.

In den besagten Ländern ist die Ouya ab sofort bei ausgewählten Händlern erhältlich. Bei Amazon USA ist die Konsole derzeit sogar schon ausverkauft. Wann genau das Gerät hier zu Lande in den öffentlichen Verkauf geht, ist bisher noch nicht genau bekannt. Einige Händler wie zum Beispiel Amazon Deutschland nehmen jedoch bereits Vorbestellungen an.

Ouya bricht mit allen gängigen Konsolenkonventionen brechen: Statt auf teurer, schneller Hardware basiert die Konsole auf Googles Android-Betriebssystem und Nvidias Smartphone-Prozessor Tegra 3 mit fünf Kernen und einem mit älteren Geforce-Grafikkarten verwandten Grafikchip.

Ouya - Bilder ansehen


Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.