Overwatch - Tracer und Co. als Katzen: Heldenintros endlich mit Fell

Der YouTube-Kanal Dillingoo zeigt, wie die Highlight-Intros der Overwatch-Helden aussehen, wenn sich Genji, Pharah und Tracer in Fellknäuel verwandeln. Auch die Ausrüstung der Heroes wurde für »KatsuWatch« natürlich angepasst.

von Mathias Dietrich,
20.01.2017 11:33 Uhr

Aus Tracer wird in der Katzenversion der Overwatch-Intros natürlich Chaser.Aus Tracer wird in der Katzenversion der Overwatch-Intros natürlich Chaser.

Internet und Katzen, das gehört zusammen. Und natürlich darf da wohl auch eine Katzenversion des Shooter-Hits Overwatch nicht fehlen. Der YouTube-Kanal Dillongoo zeigt in einem Video, wie die Intros des Helden aussehen würden, wenn alle Heroes plötzlich Katzen wären. Das Ergebnis ist - wenig überraschend - sehr niedlich.

Dillongoo nennt sein Fanprojekt zu Overwatch selbst »KatsuWatch«. Im Rahmen des Projektes stellt er alle »Play of the Game«-Intros von Blizzards Shooter mit animierten Katzen nach. Um erstes Feedback einzuholen, hat er mit den offensiven Helden des Spiels angefangen: Genji, Pharah, McCree, Tracer, Sombra, Reaper und Soldier: 76.

Katzen dürfen nicht mit Waffen spielen

Weil echte Schusswaffen nicht zu Katzen passen, hat Dillongoo auch die Ausrüstung der pelzigen Tierchen angepasst. Reaper nutzt statt Schrotflinten zum Beispiel Fischgräten, Soldier: 76 schießt keine Raketen, sondern Fische und Genjis Shuriken wurden zu Mäusen.

Das nächste Overwatch-Event: Neue Skins für D.Va und Mei zum chinesischen Neujahr

Overwatch - Die Helden und ihre Fähigkeiten ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...