Painkiller - Demo-Indizierung + Termin-Verschiebung

von GameStar Redaktion,
02.04.2004 14:10 Uhr

Der Jugendschutz greift jetzt auch vermehrt bei Demos: Nach Far Cry hat die BPjM die englische Painkiller-Eintzelspieler-Demo zum 2. April indiziert. Das hat natürlich Auswirkungen: DreamCatcher veröffentlicht als Konsequenz auf die Indizierung der Demo eine angepasste Version von Painkiller, um eine USK-Freigabe zu erhalten. So plant das Unternehmen, die explizite Darstellung von Gewalt zu reduzieren. Da in der Vollversion -- im Gegensatz zur Demo -- die Geschichte des Spiels zum Tragen kommt, sieht DreamCatcher nach eigenen Angaben von weiteren Änderungen ab. Der Releasetermin der deutschen Version von Painkiller verschiebt sich wegen der Änderungen auf den 26. April.

Die Gründe für die Indizierung liegen unter anderem darin, dass in der Demo eine Hintergrundgeschichte nicht ersichtlich ist und der Anschein erweckt wird, das Töten von auch teilweise menschenähnlichen Wesen sei reiner Selbstzweck. Auch die Art der Gewaltdarstellung beim Zufügen von Verletzungen erregte Anstoß.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.