Palm - Kleinkrieg gegen eigene User

Der US-Hersteller Palm geht gegen seine eigenen Fans im Internet vor und verschickt Abmahnungen an Fanseiten, die das Logo oder den Firmennamen verwenden.

von Georg Wieselsberger,
15.10.2008 15:10 Uhr

Der US-Hersteller Palm geht gegen seine eigenen Kunden im Internet vor und verschickt Abmahnungen an Fanseiten, die das Logo oder den Firmennamen verwenden. Neu betroffen ist das PalmWiki, das für Palm-Nutzer als Plattforum und Ideensammlung dienen soll und bereits seit drei Jahren existiert. Nun fordert Palm eine Umbenennung. Auch Palmpowerups.com wurde bereits dazu gezwungen, der Seite einen neuen Namen zu geben. Die Palm-Nutzer reagieren empört. Torsten Bergemann von nexave.de schreibt in seinem Forum, dass er ein solches Schreiben dankend annehmen und den Server abschalten würde. Warum Palm so massiv gegen die eigenen Fans vorgeht, ist nicht bekannt. Bekannt ist allerdings, dass solche Schritte meist der Firma geschadet haben, die die eigenen Kunden so behandelt.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.