Paul Walker - Reaktionen auf den Tod des Fast and Furious-Darstellers

Der Unfalltod von Paul Walker hat unter seinen Kollegen der Fast & Furious-Reihe, darunter Vin Diesel und Dwayne Johnson, große Trauer ausgelöst.

von moviemaniacs ,
02.12.2013 13:40 Uhr

Der Tod des Schauspielers Paul Walker, der am 30. November 2013 im Alter von 40 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam, hat in Hollywood große Bestürzung ausgelöst. Wie Deadline berichtet, trauern insbesondere seine Co-Stars aus der Fast & Furious-Reihe um ihren Freund und Kollegen.

So postete etwa Vin Diesel auf Instagram ein Foto, auf dem Walker und er selbst zu sehen sind, und schrieb dazu: » Bruder, ich werde dich so sehr vermissen. Ich bin absolut sprachlos. Der Himmel hat jetzt einen neuen Engel. Ruhe in Frieden. «

Und Dwayne Johnson, ebenfalls Walkers Partner bei Fast & Furious, twitterte: » All meine Liebe, Kraft und Stärke widme ich der Walker-Familie in dieser furchtbaren Zeit der Trauer. Wir finden unsere Stärke… in seinem Licht. Bruder, ich liebe dich. «

Paul Walker als Brian O`Connor in Fast & Furious 6Paul Walker als Brian O`Connor in Fast & Furious 6

Walker war am Samstag in Kalifornien auf dem Weg zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung von Reach Out Worldwide, einer Organisation, die er 2010 selbst gegründet hatte und die Opfern von Naturkatastrophen hilft. Laut Polizeiangaben prallte der rote Porsche Carrera GT erst an einen Laternenpfahl und dann an einen Baum. Beifahrer Walker und der Fahrer des Wagens waren auf der Stelle tot.

Wie die Produktionsfirma Universal inzwischen bekannt gab, werden die Dreharbeiten für Fast & Furious 7 vorläufig unterbrochen, der Film soll aber zu einem späteren Zeitpunkt fertiggestellt werden.


Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.