PC-Spezialist - Turion-Notebook für 999 Euro

von Florian Holzbauer,
21.03.2006 14:57 Uhr

Notebooks für Spieler werden selbst für Mainstream-Händler immer interessanter. Doch so manches augenscheinliche Schnäppchen entpuppt sich hinterher oftmals lediglich als suboptimal. So gesehen beim HP Pavilion dv5125ea, das PC-Spezialist zum Preis von 999 Euro unter die Leute bringen will und dabei als Top-Notebook für Spieler deklariert.

Oberflächlich betrachtet könnte man tatsächlich meinen, dass man es hier mit einem Spiele-Boliden der Extraklasse zu tun hat. Den Kern bildet ein AMD Turion64 ML32-Prozessor mit 1,8 GHz Taktfrequenz; auch die 1 GB DDR-Arbeitsspeicher reichen für die meisten Toptitel noch locker aus. Anders sieht es - wie so oft - bei der Grafikkarte aus. Die ATI Radeon XPress 200M ist lediglich eine IGP-Grafikkarte und greift auf 128 MB dedizierten Speicher zurück - für aktuelle und grafisch aufwändige Spiele bekanntlich ein extremer Flaschenhals. Als kleinen Bonus legt PC-Spezialist noch das Strategiespiel Earth 2160 drauf.

Unterm Strich bleibt ein fader Nachgeschmack. Das Notebook eignet sich hervorragend als Arbeitsplattform für diverse Office-Anwendungen, zum DVD schauen oder für etwaiges digitales Fernsehen. Für aktuelle Spiele jedoch ist die Grafik einfach zu lahm, obwohl der Anbieter mit den Worten "ideal für Spiele-Freunde" wirbt. Trotz des annehmbaren Preises sollten sich ambitionierte Gamer anderweitig umsehen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen