Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

PC-Spielevorschau - Kickstarter-Highlights 2014 - Teil 2

Im zweiten Teil unserer Kickstarter-Vorschau für 2014 verschlägt es uns in die Fantasy-Gefilde von Ultima-Erfinder Richard Garriott, in die düsteren Straßen der Cyberpunk-Metropolen aus Syndicate und auf ferne Planeten im Retro-Stil der 16-Bit-Ära.

von Philipp Elsner,
05.01.2014 15:40 Uhr

2014 wird aller Voraussicht nach das absolute Kickstarter-Jahr - auch wenn das heiß ersehnte Vorzeige-Projekt schlechthin Star Citizen mit seinen gigantischen Ausmaßen in Geld und Entwicklung noch bis 2015 auf sich warten lässt.

Nichtsdestotrotz haben zahlreiche altbekannte und neue Entwickler einige heiße Kickstarter-Eisen für kommendes Jahr im Feuer: Richard »Lord British« Garriott will mit Shroud of the Avatar zurück zu den Rollenspiel-Wurzeln seiner Ultima-Reihe und mit Satellite Reign steht ein Nachfolger zum beliebten Taktik-Klassiker Syndicate in den Startlöchern.

Doch auch an Innovationen sollte es nicht mangeln: In République lotsen wir als Hacker die Protagonistin aus den Fängen eines totalitären Systems á la 1984, während uns The Mandate die Kontrolle über ein Raumschiff samt Crew überlässt, mit denen wir uns in Weltraumabenteuer stürzen. Für genug Abwechslung im Crowdfunding-Lager sollte 2014 also gesorgt sein!

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues

Genre: Rollenspiel Entwickler: Portalarium Publisher: Portalarium Termin: 4. Quartal 2014

Gameplay-Trailer zu Shroud of the Avatar 25:43 Gameplay-Trailer zu Shroud of the Avatar

Zurück zu den Wurzeln - unter diesem Motto arbeitet Richard Garriotts Team bei Portalarium an Shroud of the Avatar. Der als Ultima-Erfinder und »Lord British« bekannte Mittelalter-Fan und Weltraumtourist möchte nämlich mit seinem Comeback zu den Anfangstagen der Rollenspiele (nicht zuletzt der Ultima-Reihe) zurückkehren.

Entscheidungs- und Entfaltungsfreiheit der Heldfigur und eine echte Beziehung zur Spielwelt in Form von spürbaren Konsequenzen der eigenen Handlungen stehen dabei ganz oben auf der Agenda. Passend dazu gesellt sich klassenloses Charaktersystem mit Skill-Flexibilität, das auch Handwerker zügig leveln lässt und ein umfangreiches Crafting-System sowie reichlich moralische Entscheidungen, die über ein simples »gut/böse«-Prinzip hinausgehen sollen.

Häusliche Gesellen dürfen außerdem ihre eigene Bude mit allerlei Mobiliar und Dekor verzieren, wenn sie nicht gerade auf Monster- oder Drachenjagd sind. Voraussichtlich im Herbst 2014 erscheint die Auftakt-Episode mit dem Untertitel Forsaken Virtues, welche den ersten Kontinent enthält. Im Jahrestakt sollen neue Regionen und Inhalte folgen.

Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues - Screenshots ansehen

1 von 7

nächste Seite



Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.