Philips 170B

Das 170B von Philips ist ein schnelles TFT-Display zum fairen Preis - Spieler können zugreifen. Selten in dieser Klasse: die Höhenverstellung.

von Michael Trier,
20.07.2004 13:01 Uhr

Mit dem Philips 170B erhalten Sie einen unauffälligen, aber clever designten Flachbildschirm mit 17-Zoll-Bilddiagonale (1280x1024 native Auflösung). Höhe und Neigungswinkel variieren Sie über zwei Gelenke. Mit denen lässt sich der Monitor, zum Beispiel für Transporte, auch flach zusammenfalten. In den runden Standfuß ist eine leicht laufende Drehscheibe integriert, so dass der 170B schon auf sanften Fingerdruck die Position ändert. Auch die restliche Bedienung gefällt uns: Die fünf an der Frontseite platzierten Tasten haben einen angenehmen, klar definierten Druckpunkt zur direkten Einstellung von Helligkeit und Lautstärke sowie zur automatischen Bildjustierung. Die integrierten Lautsprecher klingen durchwachsen, mehr als Windows-Systemklänge sollten Sie Ihren Ohren damit nicht zumuten. Die übrige Ausstattung beschränkt sich auf DVI-/VGA-Eingang sowie VGA- und Tonanschlusskabel.

In unserem Spieletest konnte das 170B unsere Action-Spezialisten überzeugen: Höchstens bei ganz schnellen Manövern in Quake 3 leuchtete das mit 16 ms Reaktionszeit angegebene Panel leicht nach. Doch störend wurden diese minimalen Wischer nie. Auch Helligkeit und Blickwinkel gehen voll in Ordnung. Für etwa 560 Euro ist das 170B ein guter Kauf - auch für Actionspieler.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...