Philips 190S5

Schnelles, günstiges 19-Zoll-TFT mit passabler 2D-Darstellung. Der fehlende DVI-Eingang sowie eingeschränkte Verstellmöglichkeiten drücken die Wertung.

von Michael Trier,
08.11.2004 16:42 Uhr

Beim 19-Zoll-TFT 190S5 beschränkt sich Philips auf das Wesentlichste: Ein stabiler Fuß sorgt für sicheren Stand, in der aufgeräumten Menüstruktur finden Sie flott alle wichtigen Bildeinstellungsparameter. Das Zubehör besteht aus VGA-Anschlusskabel und Treiber-CD.

Das wichtigste Testergebnis vorweg: In Quake 3 und UT2004 hatten unsere Action-Profis wenig zu meckern. Die angegebenen 12 ms Reaktionszeit sind unter optimalen Helligkeits- und Kontrastwerten zwar nicht drin, aber für ein 19-Zoll-Gerät schaltet das 190S5 schnell. Die leichten Restwischer sind nie wirklich störend. Lediglich passabel ist dagegen die 2D-Qualität, besonders im Vergleich zum Philips Brilliance 190P aus gleichem Hause. Grobes Foul: Ein in dieser Kategorie obligatorischer, weil bildverbessernder DVI-Eingang fehlt. Der Verzicht auf Höhenverstellung und andere Komfortmerkmale ist in dieser Preisklasse dagegen üblich. Spieler ohne DVI-Ausgang dürfen zuschlagen, alle anderen legen 20 Euro drauf und holen sich Iiyamas schnellen Prolite E481S.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen