Philips Entertaible - Das computerisierte Brettspiel

von GameStar Redaktion,
30.08.2006 13:15 Uhr

Nachdem Philips im Januar einen ersten Prototypen gezeigt hat, können jetzt gerade Besucher der Unterhaltungs-Messe IFA in Berlin erstmals den fertigen Entertaible ausprobieren. Die Wortschöpfung aus 'Entertainment' und 'Table' macht klar, worum es Hersteller Philips bei seinem neuen Gerät geht: Die sozialen Interaktionsmöglichkeiten eines Brettspiels sollen mit der Flexibilität eines Computers verbunden werden.

Dafür hat Philips einen Computer mit einem 30-Zoll-LCD-Display verbunden und dem ganzen noch ein Touchdisplay spendiert. Das zehn Zentimeter hohe Gebilde wird mit dem Schirm nach oben auf den Tisch gelegt. So soll ein Brettspiel-artiges Spielerlebnis möglich sein. Philips verspricht sogar noch mehr: Ein Bass-Lautsprechersystem soll für ordentlichen Sound sorgen. Außerdem baut der Hersteller noch eine Internetverbindung für Internet-Matches ein.

Als Zielgruppe sind Kneipen, Hotels und Restaurants angedacht. In einem zweiten Entwicklungsschritt kann sich Philips auch Lernanwendungen vorstellen. Wie das ganze in Aktion aussieht, zeigt Ihnen unsere Screenshot-Galerie.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen