Philips MMS460

Das MMS460 ist ein 5.1-Boxenset mit überakzentuierten Höhen. Für Spiele ohne orchestralen Soundtrack okay, in der Musikwiedergabe schwach.

von Michael Trier,
07.06.2004 13:24 Uhr

Für 100 Euro bekommen Sie mit dem 5.1-Lautsprechersystem MMS460 von Philips fünf futuristisch designte Satelliten-Boxen plus Subwoofer. Die zu kurzen Kabel sind fest mit den Lautsprechern verbunden; ärgerlich, falls eine Verbindungsstrippe kaputt gehen sollte. Der Center-Lautsprecher beherbergt einen Einschalt-Button und die Lautstärkeregulierung - weiteren Bedienkomfort suchen Sie vergebens.

Auch Anfänger schließen das MMS460 problemlos an den PC an: Stecker und Buchsen sind verwechselungssicher beschriftet. Im Hörtest fielen uns die voneinander abgekoppelten Frequenzverläufe von Satelliten und Basseinheit negativ auf: Höhen und Bässe finden keine rechte Verbindung. Das vermiest vor allem die Musikwiedergabe, Stimmen und Gitarren fehlt ein natürlicher Mittenbereich. In Spielen fällt das Manko weniger ins Gewicht -Sprachausgabe klingt zwar scharf, aber das Philips-Set überrascht mit guter Pegelfestigkeit. Dramatische Soundkulissen mit Explosionen gibt das Sextett bis über Zimmerlautstärke plastisch wieder. Für Spieler mit Hang zu knalligen Effekten ist das MMS460 eine Alternative. Wer ein System auch zum Musikhören sucht, greift lieber zu unserem Preistipp Terratec Home Arena 5.1 für günstige 70 Euro - inklusive Fernbedienung.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen