Philips PCRW 1208K

Der PCRW 1208K ist ein solider Mittelklasse-Brenner mit vielen Komfort-Merkmalen. Der Preis ist der Leistung angemessen.

23.02.2002 00:00 Uhr

Seinem Vorgänger sieht der Philips PCRW 1208K fast zum Verwechseln ähnlich. CD-Rs beschreibt er mit 12fachem, CD-RWs mit 8fachem Tempo. Die Lesegeschwindigkeit des internen IDE-Laufwerks wird vom Hersteller mit 32fach angegeben. Neu ist die so genannte Thermo-Balanced-Writing-Technologie, die für einen optimalen Brennvorgang bei allen Medientypen sorgen soll. Als Schutz gegen plötzlichen Datenabriss (Buffer-Underrun) ist das Smart-Buffering zuständig, das tadellos funktionierte. Der Speicher ist mit 4 MByte ausreichend groß ausgelegt.

Bei unserem Testdurchlauf zeigte sich der PCRW 1208K sehr zuverlässig. Die Fehlerkorrektur arbeitete ohne Probleme, die Zeit bis zur Erkennung eines Mediums war jedoch teilweise ein wenig zu hoch. Für unsere Daten-CD-R benötigte das Gerät 6:24 Minuten, für eine CD-RW 8:43 Minuten, insgesamt Werte, die in dieser Klasse üblich sind. An Software liegen dem Philips-Brenner Easy CD Creator in der Version 4.03, die Sound-Software Dance2+ von ejay und Direct-CD bei. An Einbaumaterial liegt nur ein Audiokabel in der Packung - IDE-Kabel und Schrauben fehlen.

(wr) (Getestet in Ausgabe 07/01)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.