Physik-Beschleunigung überall - PhysX auf Konsolen, Havok auf dem PC

Havok wird nun durch AMD unterstützt.

von Georg Wieselsberger,
21.03.2009 12:54 Uhr

Wird Physik-Beschleunigung doch bald zu einem breit genutztem Standard? Oder besser, zu zwei Standards? Nvidia hat innerhalb kurzer Zeit zwei Erfolge für PhysX in der Konsolenwelt erzielt. So wird PhysX nun auch offiziell durch ein Software Development Kit auf der PlayStation 3 unterstützt, während Nvidia sogar den Titel "Tool Solution Provider" für Nintendos Wii-Konsole tragen darf- Auch hier können Entwickler nun das PhysX-SDK nutzen. Doch die Gegenseite schläft nicht. Intel und ATI arbeiten anscheinend schon seit einiger Zeit zusammen, um die Unterstützung von Havok durch ATI-Grafikkarten zu ermöglichen. Eine Vorführung des Ergebnisses soll auf der übermorgen beginnenden Games Developers Conference stattfinden. Auf dem PC dürfte eine Kombination aus Intel, denen Havok gehört, ATI und damit natürlich auch AMD für Spielentwickler kaum zu ignorieren sein, vor allem, da Havok bereits seit Jahren als CPU-Version eingesetzt wird und daher bekannt ist.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.