Pillars of Eternity 2: Deadfire - Crowdfunding im Höhenflug: Erste Stretch-Goals erreicht

Kurze Zeit nachdem das Finanzierungsziel erreicht wurde, hat die Crowdfunding-Aktion für Pillars of Eternity 2: Deadfire mittlerweile sogar die ersten Stretch-Goals freigeschaltet. Demnach wird es Unterklassen sowie erweitertes Level-Cap geben.

von Andre Linken,
30.01.2017 08:26 Uhr

Das Crowdfunding für Pillars of Eternity 2: Deadfire hat bereits zwei Stretch-Goals freigeschaltet.Das Crowdfunding für Pillars of Eternity 2: Deadfire hat bereits zwei Stretch-Goals freigeschaltet.

Die Crowdfunding-Aktion für das Rollenspiel Pillars of Eternity 2: Deadfire befindet sich nach wie vor auf dem Höhenflug.

Nachdem bereits nach einem Tag das veranschlagte Finanzierungsziel von 1,1 Millionen Dollar erreicht wurde, hat die Aktion mittlerweile sogar schon die ersten beiden Stretch-Goals freigeschaltet.

Somit wird es in der fertigen Version von Pillars of Eternity 2: Deadfire unter anderem zwei Unterklassen pro Charakterklasse geben. Des Weiteren werden die Entwickler von Obsidian Entertainment das Level-Cap von 16 auf 18 erhöhen sowie eine russische Lokalisierung des Rollenspiels realisieren.

Weitere Ziele im Visier

Das nächste Stretch-Goal wartet bei der Marke von 1,8 Millionen Dollar und bietet mit dem Priester Xoti einen weiteren Begleiter - sowie die Lokalisierung in polnischer Sprache. Bei zwei Millionen Dollar gibt eine anpasspare KI für die Begleiter sowie die spanische Lokalisierung von Pillars of Eternity 2: Deadfire.

Derzeit steht der Zähler beim Crowdfunding auf 1,659 Millionen Dollar, die Aktion läuft noch bis zum 25. Februar 2017.

Pillars of Eternity 2: Deadfire - Erstes Gameplay im Crowdfunding-Trailer 6:21 Pillars of Eternity 2: Deadfire - Erstes Gameplay im Crowdfunding-Trailer

Pillars of Eternity 2: Deadfire - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...