Pillars of Eternity 2 - Publisher von The Banner Saga übernimmt Vertrieb

Versus Evil ist ein recht unbekannter Indie-Publisher, der mit Pillars of Eternity 2: Deadfire sein wohl ambitioniertestes Projekt übernimmt.

von Dimitry Halley,
21.09.2017 16:00 Uhr

Pillars of Eternity 2 hat einen Publisher. Versus Evil übernimmt den Vertrieb.Pillars of Eternity 2 hat einen Publisher. Versus Evil übernimmt den Vertrieb.

Pillars of Eternity 2: Deadfire hat einen Publisher. Und der versteht sich selbst als Indie-Vertrieb, der vielversprechenden unabhängigen Projekten unter die Arme greift: Versus Evil wurde vom ehemaligen Bethesda-Mitarbeiter Steve Escalante gegründet und machte sich in der Vergangenheit vor allem mit der Veröffentlichung von The Banner Saga und The Banner Saga 2 einen Namen.

Mit Pillars of Eternity 2 übernimmt das Team die Fackel von Paradox Interactive, die zuvor das erste Pillars nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne weiterfinanziert hatten. Obsidian-CEO Feargus Urquhart begrüßt die Zusammenarbeit in einer Pressemitteilung an unsere Redaktion:

"Wir sind begeistert, gemeinsam mit Versus Evil an Pillars of Eternity 2 zu arbeiten. Das ist das erste Mal, dass wir eine unserer eigenen Marken fortsetzen können. Wir kooperieren hier mit einem Team, das genauso interessiert wie wir daran ist, aus Pillars of Eternity eine herausragende und belohnende Erfahrung zu machen. Wir wissen, dass Steve und seine Leute Deadfire auf die richtige Art und Weise angehen werden und uns wiederum helfen, das Spiel zu erschaffen, das unsere Fans und Backer erwarten und verdienen."

Pillars of Eternity 2 wurde allerdings nicht von Grund auf von Versus Evil finanziert, sondern durch eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter-Konkurrent Fig getragen. Die spielte beachtliche 4 Millionen US-Dollar ein und stemmt folglich den Großteil der Entwicklungskosten. Versus Evil tritt also vor allem als Shipping- und Finishing-Partner auf.

Für den europäischen Markt arbeitet Versus Evil mit der Agentur Plan of Attack zusammen (uns kann keiner erzählen, dass der Name der Firmen dabei keine Rolle spielt). Plan of Attack übernimmt folglich die Kommunikation mit den hiesigen Zielgruppen.

Pillars of Eternity 2: Deadfire erscheint im Frühjahr 2018, geplant sind Versionen für PC, Mac und Linux. Dass eine Konsolenfassung durchaus im Rahmen des Möglichen ist, zeigt die gelungene Xbox-One-Adaption des ersten Teils.

Pillars of Eternity 2: Deadfire - Trailer erkundet die größte Stadt des Spiels 4:27 Pillars of Eternity 2: Deadfire - Trailer erkundet die größte Stadt des Spiels


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.