Pixelview Geforce FX5900XT Golden Limited

Für Moddingfreunde ist die PixelView GeForce FX5900XT Golden Limited ein Hingucker. Die gebotene 3D-Leistung gibt's aber auch für weniger Geld.

von Arnt Kugler,
14.07.2004 15:55 Uhr

Highlight der Pixelview Geforce FX5900XT Golden Limited ist ihr blau beleuchtetes Info-Display. Wahlweise direkt auf der Karte oder (klar zu empfehlen) an der Gehäusefront in einem Laufwerksschacht montiert, informiert es über Lüfterdrehzahl sowie die Temperatur. Der ebenfalls beleuchtete 55-mm-Lüfter ist in drei Stufen regelbar. Leistungshungrige können so die Standardtaktraten von 390 MHz GPU und 700 MHz Speichertakt weiter in die Höhe treiben. Lediglich das veraltete PowerDVD 3.0 liegt bei, Spiele sind Fehlanzeige. Dagegen ist das Hardware-Zubehör mit S-Video-, sowie Composite-Kabel, plus DVI- und S-Video-Composite-Adapter komplett.

In unseren 3D-Tests konnte sich dieKarte gut behaupten. X2 rast mit 49,4 fps bei 1208x1024 über den Bildschirm. Identische 3D-Leistung gibt's jedoch bei PNYs Verto FX 5900 XT für 35 Euro weniger. Oder Sie legen ein paar Euro drauf und schnappen sich Sapphires Atlantis Radeon 9800 Pro. Denn das coole Display nutzt nur Modding-Fans


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen