Platinum Games - Bayonetta-Entwickler arbeiten an eigener IP

Die Entwickler von Bayonetta, Nier: Automata und Metal Gear Rising: Revengeance arbeiten aktuell an einer komplett neuen, eigenen Spiele-Marke. Das bestätigte der Studio-Producer Atsushi Inaba. Konkrete Details stehen aber noch aus.

von Manuel Fritsch,
23.05.2017 08:18 Uhr

Platinum Games, bekannt für die Bayonetta- und Nier-Spiele, arbeiten aktuell an einer komplett eigenen, neuen Marke.Platinum Games, bekannt für die Bayonetta- und Nier-Spiele, arbeiten aktuell an einer komplett eigenen, neuen Marke.

Im Rahmen einer Präsentation auf der BitSummit-Konferenz in Kyoto, Japan hat Producer Atsushi Inaba von Platinum Games angedeutet, dass das Studio sich den lang gehegten Traum erfülle und an einer komplett eigenständigen, neuen Marke für ein Spiel arbeitet (via Dualshockers).

Konkrete Details zum Spiel gibt es von den Bayonetta- und Nier-Machern noch nicht. Erste Details sollen aber bereits veröffentlicht werden, noch bevor Inaba einen »ähnlichen Talk« wie den auf der japanischen Konferenz haben wird. Inaba bekräftigt das Vorhaben zusätzlich durch die Aussage, dass das Projekt auch einen neuen Game Director erhalten werde, der das Studio nachhaltig formen und prägen soll.

Auch interessant: Vanquish - Release-Termin für PC-Port

In Bezug auf die Releasepolitik sagt der Produzent, dass man den bisherigen Rhythmus von mindestens einem neuen Spiel pro Jahr nicht langfristig aufrecht erhalten können wird. Bis vor Kurzem arbeitete das Studio an Scalebound, das exklusiv im Auftrag von Microsoft für die Xbox One und Windows 10 erscheinen sollte, dann aber aus bisher unbekannten Gründen eingestellt wurde.

Bayonetta - Launch-Trailer des für PC portiertenden Actionkrachers 1:13 Bayonetta - Launch-Trailer des für PC portiertenden Actionkrachers


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...