Playerunknown's Battlegrounds - Mit Ping-Limitierungen gegen Server-Lags

Werden Spieler mit hohen Pings demnächst von Playerunknown's Battlegrounds ausgeschlossen? Die Entwickler planen zur Zeit Ping-Limitierungen zur Eindämmung der Server-Lags. Die Lösung soll jedoch für alle Spieler fair ausfallen.

von Tobias Ritter,
04.05.2017 16:22 Uhr

Viele Spieler, viele Probleme: In Playerunknown’s Battlegrounds sind zu Stoßzeiten Lags an der Tagesordnung. Als Gegenmaßnahme wollen die Entwickler nun Ping-Limitierungen etablieren - sehr zum Ärger einiger Spieler.Viele Spieler, viele Probleme: In Playerunknown’s Battlegrounds sind zu Stoßzeiten Lags an der Tagesordnung. Als Gegenmaßnahme wollen die Entwickler nun Ping-Limitierungen etablieren - sehr zum Ärger einiger Spieler.

So sehr sich manch Entwickler auch einen Hype um sein Spiel herbeisehnen mag, manchmal hat der plötzliche Spieleransturm auch negative Folgen. Beim ohnehin noch leicht unteroptimierten PlayerUnknown's Battlegrounds ächzen etwa die Spielserver zu Stoßzeiten spürbar. Lags und Ruckler im Spiel sind das Ergebnis.

Auch dem Entwickler Bluehole Studio ist das Problem bekannt. Die eigene Server-Infrastruktur sind man dafür allerdings nicht unbedingt als primäre Ursache an. Vielmehr hat das Team offenbar Spieler mit hohen Pings als Auslöser ausgemacht.

Wie die Entwickler um den Lead-Designer Brendan Greene auf Twitter ankündigen, sollen demnächst Ping-Limitierungen auf den Servern von PlayerUnknown's Battlegrounds dafür sorgen, dass Spieler mit hohen Latenzen die Server-Performance nicht mehr negativ beeinflussen.

Werden Spieler komplett ausgeschlossen?

Im Klartext heißt das wohl, dass es Spieler aus Europa demnächst deutlich schwieriger haben könnten, auf in Nordamerika stationierten Servern zu spielen - und umgekehrt. Allerdings gibt es auch Regionen, in denen keine extra Server stationiert sind. Spieler aus Afrika wählen deshalb zum Beispiel in der Regel Europa als Spielregion aus und kommen dort auf Ping-Zeiten von 200 bis 300 Millisekunden.

Bluehole Studio versichert jedoch, dass von solchen Besonderheiten betroffene Spieler auch in Zukunft noch Zugang zu den Servern von PlayerUnknown's Battlegrounds haben werden. Man arbeite derzeit daran, eine Lösung zu finden, die für Spieler aus allen Regionen fair funktioniere.

Kommen bald neue Outfits? - Röcke, Mützen und mehr in PlayerUnknown's Battlegrounds entdeckt

Playerunknown's Battlegrounds - Fazit-Video: Der neue Battle-Royale-Hit 9:09 Playerunknown's Battlegrounds - Fazit-Video: Der neue Battle-Royale-Hit

Playerunknown’s Battlegrounds - Screenshots ansehen


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.