PlayStation 4 - Sony erhöht Preise in Kanada

Sony Computer Entertainment hat in Kanada die Preise für die PlayStation 4 und einige Zubehörteile erhöht. Grund dafür sind laut offizieller Aussage diverse Marktanpassungen.

von Andre Linken,
17.03.2014 12:55 Uhr

Sony hat den Verkaufspreis der PlayStation 4 in Kanada auf 449 kanadische Dollar erhöht.Sony hat den Verkaufspreis der PlayStation 4 in Kanada auf 449 kanadische Dollar erhöht.

Die PlayStation 4 ist teurer geworden - zumindest in Kanada. Wie aus einem Bericht der Toronto Sun hervorgeht, hat Sony den Verkaufspreis der Konsole um 50 kanadische Dollar auf 449,99 kanadische Dollar erhöht - das entspricht umgerechnet zirka 290 Euro.

Doch nicht nur die Konsole an sich sondern auch einige Zubehörteile kosten in Kanada ab sofort etwas mehr. So müssen die Benutzer beispielsweise für einen DualShock-4-Controller 65 kanadische Dollar (42 Euro) bezahlen. Neue Spiele für die PlayStation 4 werden künftig ebenfalls 65 kanadische Dollar kosten.

Als Begründung für die Preiserhöhungen nannte Sony Computer Entertainment Veränderungen im regionalen Markt und damit verbundene Anpassungen. Damit rückt der Verkaufspreis PlayStation 4 in Kanada wieder näher an den der Xbox One heran. Microsofts Konsole kostet dort derzeit 499 kanadische Dollar, was zirka 325 Euro entspricht.

Sony hat sich bei der PlayStation 4 von der Cell-Architektur des Vorgängers verabschiedet und setzt stattdessen auf eine x86-CPU mit acht Kernen von AMD. Auf demselben Chip befindet sich zudem die Grafikeinheit, deren Architektur denen der aktuellen R-Serie Radeons entspricht. CPU und Grafik greifen bei der Playstation 4 gemeinsam auf 8,0 GByte GDDR5-Speicher zu. Dazu kommt ein Co-Prozessor (ARM), der die Konsole im Stand-By-Modus verwaltet.

» Test der PlayStation 4 auf GameStar.de lesen

PlayStation 4 - Bilder der Konsole ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...