PlayStation Move - Sony-Webseite verspottet Kinect

Sony hat eine neue Webseite eingerichtet, die sich über Microsoft Kinect lustig macht.

von Georg Wieselsberger,
15.09.2010 10:10 Uhr

Die Webseite Yaybuttons zeigt einen PlayStation Move-Controller mit seinen verschiedenen Knöpfen und fordert auf, einen der Buttons zu klicken. Danach erhält man bei jedem Klick einen neuen Kommentar zu Controllern und Buttons, der allerdings auch manchmal wie ein Erzähler vom Thema abschweift.

Ein paar Beispiele: Buttons seien wichtig, nicht so wichtig wie »die Rettung der Wale«, eher so wichtig wie »keine miesen Spiele spielen«. Manche seien aber der Ansicht, Knöpfe seien unwichtig und das sei verrückt, da man dann Spiele nicht richtig kontrollieren könne.

Man könne keine Waffe abfeuern, es sei denn, man forme seine Hand zu einer Pistole. »Peng. Peng. Was soll das? Sind wir Pantomimen? «, fragt Sony und vermeidet dabei aber stets die Nennung des Konkurrenzproduktes Kinect oder des Konkurrenten Microsoft. Ohne Buttons könne man keine Codes eingeben und außerdem habe Edison den Schaltknopf erfunden und der sei schließlich intelligent gewesen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...