PlayStation 4 - Sony drückt sich vor Aussage zum Thema Gebrauchtspiele

Wird es möglich sein, auf der PlayStation 4 gebrauchte Spiele zu spielen? Das ist für viele potentielle Käufer die absolute Gretchenfrage. Sony ist noch nicht gewillt, zu diesem Thema eine klare Aussage zu machen.

von Christian Weigel,
04.03.2013 15:05 Uhr

Sollte die PlayStation 4 eine Vorrichtung zum Blockieren von Gebrauchtspielen enthalten, Sollte die PlayStation 4 eine Vorrichtung zum Blockieren von Gebrauchtspielen enthalten,

Sony kann oder möchte sich noch nicht festlegen, ob das Spielen von Gebrauchtspielen auf der PlayStation 4 möglich sein wird. Ende Februar schob der Chef von Sonys Worldwide-Studios, Shuhei Yoshida, den schwarzen Peter der Gebrauchtgames-Verantwortung den Publishern zu.

»Wenn man ein auf einem Datenträger basierendes Spiel für die PS4 kauft, dann sollte es auf jeder Hardware funktionieren. Das ist es, was ich sage. Es ist eine Entscheidung der Publisher. Wir reden darüber nicht. Entschuldigung.«

Auch Fergal Gara, Managing Director bei Playstation UK, ließ sich nicht auf eine definitive Aussage festnageln. In einem Interview mit nowgamer.com sagte er, seine Firma habe zu dieser Thematik noch keine Stellung bezogen:

»Zur Frage der Second-Hand-Games haben wir noch kein Statement abgegeben. Es gab eine Menge an Reaktionen auf ein Patent, dass wir anmeldeten, was für ein Technologieunternehmen wie uns natürlich Routine darstellt – auch, wenn die meisten Patente niemals Anwendung finden.«

Es bleibt daher abzuwarten, ob die Playstation 4 durch Kontenbindung einen Versuch starten wird, dem Gebrauchtmarkt ein Schnippchen zu schlagen, und ob ein solcher Versuch die Verkaufszahlen neuen Konsole signifikant verringern wird.


Kommentare(93)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.