PlayStation 4 - Share-Button keine Pflicht

Per Share-Funktion lassen sich bei der PS4 Spielinhalte einfach ins Netz hochladen. Laut Sony können Entwickler dieses Feature aber auch abschalten.

von Daniel Feith,
06.05.2013 13:13 Uhr

Mit dem Share-Button auf dem DualShock 4, dem Controller der PlayStation 4, will Sony das einfache Teilen von sehenswerten Situationen in Spielen ermöglichen. Per Knopfdruck lassen sich gelungene Szenen einfach als Bild oder Video ins Internet hochladen und so mit anderen Spielern teilen.

Diese Funktion ist allerdings nur dann verfügbar, wenn der jeweilige Entwickler des Spiels das will. Sie lässt sich auch abschalten. Dies sagt Shuhei Yoshida, Chef der Sony Worldwide Studios in einem Interview mit 4Gamer.

»Es wird Teile in Spielen geben, von denen der Entwickler nicht will, dass die Leute sie sehen. Auf der PS Vita ist es zum Beispiel möglich, an manchen Stellen im Spiel das Feature zu deaktivieren, mit dem die Spieler Screenshots machen können. [Die Share-Funktion] wird ähnlich regelbar sein. Es kann zum Beispiel sein, dass Entwickler nicht wollen, dass der Endboss ge-»shared« wird.

Bleibt die Frage, ob die Entwickler dann überhaupt wollen, dass ihre Spielinhalte geteilt und ohne ihre Kontrolle ins Netz hochgeladen werden. Einige Spiele-Publisher zeigen sich bereits jetzt sehr restriktiv was das Hochladen von Spielszenen etwa via Let's-Play-Videos angeht.

via Edge

» Mehr zur Hardware der PlayStation 4

Der Share-Button (Bildmitte) muss nicht von jedem Spiel unterstützt werden.Der Share-Button (Bildmitte) muss nicht von jedem Spiel unterstützt werden.


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.