PlayStation 4 - Analysten: 12 Millionen verkaufte Exemplare bis Ende 2014

Mehrere Analysten von Wedbush Morgan gehen davon aus, dass Sony von der PlayStation 4 bis Ende 2014 zirka zwölf Millionen Exemplare verkaufen wird. Die Xbox One wird es hingegen auf neun Millionen Verkäufe bringen.

von Andre Linken,
12.02.2014 16:19 Uhr

Laut Analysten wird die PlayStation 4 im Jahr 2014 die Nase vorn haben.Laut Analysten wird die PlayStation 4 im Jahr 2014 die Nase vorn haben.

Die PlayStation 4 wird den Kampf der aktuellen Konsolengeneration im Jahr 2014 relativ deutlich für sich entscheiden. Davon gehen zumindest mehrere Analysten von Wedbush Morgan in einer aktuellen Prognose aus.

Nach Einschätzung von Michael Pachter, Nick McKay und Nick Citrin wird Sony von der PlayStation 4 bis zum Jahresende weltweit zirka zwölf Millionen Exemplare verkaufen. Die direkte Konkurrenz in Form der Xbox One wird es hingegen »nur« auf neun Millionen Verkäufe bringen. Weit abgeschlagen sehen die drei Analysten die Wii U mit gerade mal drei Millionen verkauften Geräten.

Das schlechte Abschneiden der Wii U liegt nach Auffassung der Analysten unter anderem am zögerlichen Verhalten von Nintendo bezüglich Online-Multiplayer-Komponenten. Die PlayStation 4 habe hingegen direkt vom Zeitpunkt der Veröffentlichung eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte geschrieben. Der Vorsprung gegenüber der Xbox One resultiert dem Bericht von Wedbush Morgan zufolge vor allem aus dem im direkten Vergleichen höheren Verkaufspreis der Microsoft-Konsole. Dennoch ist das bisherige Ergebnis der Xbox One durchaus als Erfolg zu bezeichnen.

PlayStation 4 - Bilder der Konsole ansehen


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.