Pocketbike i7 - Motorrad als PC-Gehäuse

Nach drei Jahren in einer Garage wurde aus einem defekten Pocket-Bike ein Gehäuse für einen PC.

von Georg Wieselsberger,
04.08.2010 12:11 Uhr

Wie Modding.ru schreibt, war das über 7 Jahre alte Motorrad defekt und die Reparatur hätte mehr gekostet als der ursprüngliche Kaufpreis des Pocketbikes.

Nach drei Jahren in der Garage hatte sich eine dicke Schicht Spinnweben und Staub auf dem Gefährt angesammelt, als es für den Bau einer Case-Conversion demontiert wurde. Zerlegt, neu lackiert und mit einem angepassten Rahmen für ein ATX-Mainboard versehen, wurde aus dem ehemaligen Motorrad ein echter Hingucker.

Der kann zwar nicht mehr bis zu 110 km/h schnell fahren wie im »ersten Leben« und weckt auch die Nachbarn beim Start nicht mehr auf, aber immerhin kann man ja damit noch Motorrad-Simulationen wie SBK X: Superbike World Championship spielen.

Pocketbike i7 - Motorrad als PC-Gehäuse ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...