Portal 2 - Gabe Newell sprach sich für die Verschiebung des Spiels aus

Laut dem Lead Developer von Portal 2, Josh Weier, wurde die Entscheidung, das Spiel zu verschieben sehr positiv von der Studioleitung aufgenommen, insofern die Qualität des Spiels davon profitiert.

von Julian Freudenhammer,
12.05.2011 11:59 Uhr

Valve: Die Verschiebung von Portal 2 war die richtige EntscheidungValve: "Die Verschiebung von Portal 2 war die richtige Entscheidung"

Der Release von Portal 2 war ursprünglich für den Februar 2011 vorgesehen, wurde aber um acht Wochen auf April 2011 verschoben. In einem Interview gegenüber der Webseite develop-online.net spricht der leitende Entwickler von Portal 2, Josh Weier, über die Verschiebung des Titels und die Zustimmung des Studiochefs Gabe Newell:

»Mit der Zeit dachten wir darüber nach Portal 2 zu verschieben. Valve hatte bisher keine Werbung geschaltet, also gingen wir in die Marketing-Abteilung und sagten, dass wir noch acht Wochen benötigen. Wir fragten ob [ein Release] im April aus irgendeinem Grund schlechter wäre, als im Februar. Es gab keinen also verschoben wir es.«

Josh Weier erinnert sich an ein Treffen mit dem Studiochef Gabe Newell. Dieser sei einer der größten Befürworter der Verschiebung gewesen und habe keinen Druck auf die Entwickler ausgeübt. Laut Newell gab es keine Informationen, dass ein verzögerter Release des Spiels negative Auswirkungen gehabt hätte. Insofern gab es keine Kontroversen mit der Studioleitung, da diese die Verschiebung stehts unterstützt habe, so Weier.

»Es ging nicht darum, dass Spiel möglichst schnell vor Ende des laufenden Geschäftsjahres fertigzustellen um die Aktionäre glücklich zu machen. Unsere Fans sind unsere echten Aktionäre. Es wäre kontrovers gewesen ein Spiel früher auf den Markt zu bringen und dafür in Kauf zu nehmen, dass es keinen Spaß macht« so Josh Weier.

Portal 2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...