Powercolor Radeon HD 4870 - Schnellste Grafikkarte im Segment bis 200 Euro

Im Segment bis 200 Euro kommt an der Radeon HD 4870 von Powercolor keine Karte vorbei. Selbst deutlich teurere Modelle mit Geforce-GTX-260-Chip müssen sich geschlagen geben.

von Hendrik Weins,
14.09.2008 10:29 Uhr

Im Segment bis 200 Euro kommt an der Radeon HD 4870 von Powercolor keine Karte vorbei. Selbst deutlich teurere Modelle mit Geforce-GTX-260-Chip müssen sich geschlagen geben. Im klobigen Referenzdesign dominiert die 700 Gramm schwere und 200 Euro teure Radeon HD 4870 von Powercolor das Testfeld. Call of Duty 4 ist jederzeit spielbar, selbst in 1920x1200 können Sie noch Bildverbesserungen aktivieren. Schwieriger wird es bei Crysis: Zwar spuckt der Benchmark in 1680x1050 mit vierfacher Kantenglättung und achtfachem Texturfilter noch 31,3 Bilder pro Sekunde aus, an kritischen Stellen sackt die Framerate aber unter die 30-FPS-Marke. Dennoch, mehr Leistung fürs Geld gibt es nirgendwo sonst.

Schattenseite der Powercolor: Die riesige Karte verbraucht deutlich mehr Strom als die Geforce-9- Modelle, und es liegen lediglich die üblichen Kabel und Adapter bei. Dafür punktet der Lüfter mit leisem Betrieb. Wenn Sie eine leise Karte mit möglichst viel Power und gutem Preis-Leistungs-Verhältnis suchen, empfehlen wir die Radeon HD 4870 von Powercolor – klare Referenz bis 200 Euro!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...