Powercolor Radeon HD 4870 PCS - Test: Schneller geht es unter 200 Euro nicht

Die HD 4870 PCS ist in der Preisgruppe unter 200 Euro von der Leistung nicht zu schlagen, Kühlung sowie Ausstattung könnten aber besser sein.

von Hendrik Weins,
27.03.2009 13:10 Uhr

Schneller geht es unter 200 Euro nicht: Die Radeon HD 4870 PCS von Powercolor deklassiert die versammelte Konkurrenz – auch die neue Geforce GTS 250. Auf der Radeon HD 4870 PCS von Powercolor sorgt ein schmaler Kühler für ausreichend Frischluft, zurückhaltend geht er dabei aber nicht zu Werke. Säuselt der Lüfter unter Windows noch sehr leise vor sich hin, dreht er bei Belastung deutlich hörbar auf. An der Leistung gibt es aber nichts auszusetzen, auch in 1920x1200 liefert die PCS stets Bildwiederholraten jenseits der Ruckel-Grenze von 30 fps. Um diese Leistung zu erreichen, übertaktet Powercolor die PCS kräftig von 750/1.800 MHz auf 800/1.900 MHz. Dadurch verbraucht die Powercolor-Karte aber so viel Strom wie kein Konkurrent im Testfeld.

Um die Karte knapp unterhalb von 200 Euro zu verkaufen, verzichtet der Hersteller auf eine üppige Ausstattung. Aufgrund der hohen Leistung erringt die Radeon HD 4870 PCS trotz der schwachen Ausstattung den Testsieg im Bereich bis 200 Euro. Wer eine schnelle Karte sucht und sich von dem lauten Lüfter nicht gestört fühlt, greift zu.


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.