Prey im Vorab-Test - Der Shooter, der zum Glück keiner ist

Im Vorab-Test zu Prey entdecken wir so viel Bioshock, so viel Half-Life – und doch erfrischend wenig von beidem. Denn Bethesdas neuer Action-Hit bedient streng genommen ein anderes Genre.

von Michael Graf,
13.04.2017 16:00 Uhr

Der Vorab-Test zu Prey zeigt, ob das Actionspiel sein eigenes Gerne erschafft - oder sich zwischen die Stühle setzt.Der Vorab-Test zu Prey zeigt, ob das Actionspiel sein eigenes Gerne erschafft - oder sich zwischen die Stühle setzt.

Der Vorab-Test zu Prey, endlich! Auf kaum einen Artikel waren wir in den letzten Monaten so gespannt, schließlich eifert Arkanes Shooter Legenden wie Half-Life, Bioshock und System Shock nach. Unser Story-Liebhaber und Alien-Kammerjäger Dimitry Halley hat die PC-Version von Prey zehn Stunden lang gespielt - nicht auf einem Event, sondern in der GameStar-Redaktion. Denn Bethesda hat uns exklusiv mit der Version besucht.

So konnten wir herausfinden, ob Prey seine großen Vorbilder tatsächlich erreicht - oder sogar in manchen Aspekten übertrifft. Denn Half-Life 3 wird wohl noch eine Weile auf sich warten lassen, genauso wie System Shock 3 und das nächste Spiel des Bioshock-Schöpfers Ken Levine. Wäre doch fantastisch, wenn Prey da in die Bresche spränge!

Eine Test-Erkenntnis vorneweg: In diese Bresche springt Prey tatsächlich - aber anders, als erwartet. Obwohl uns das Actionspiel häufig an Half-Life und Bioshock erinnert, ist es doch etwas Anderes, etwas Eigenes. Die größte Stärke von Prey besteht darin, dass es sich gar nicht wie ein Shooter anfühlt, sondern einen spannenden Spagat wagt. Nämlich den zwischen starkem Storytelling und spielerischer Spielweise mit abgedrehten Fähigkeiten (Kaffeetassen-Verwandlung!). Doch kommt dabei ein spaßiges Spiel heraus - oder setzt sich Prey zielsicher zwischen die Genre-Stühle?

Jetzt den Vorab-Test zu Prey lesen

Mit dazu gibt es ein Angespielt-Video, in dem Dimitry veranschaulicht, wie gut Prey werden könnte - wenn die größte Stärke des Spiels nicht zum Problem wird.

Prey könnte richtig gut werden - Falls die größte Stärke nicht zum Problem wird - Angespielt-Video PLUS 5:45 Prey könnte richtig gut werden - Falls die größte Stärke nicht zum Problem wird - Angespielt-Video

Und in GameStar TV spricht Christian Schneider mit Seth Shain vom Prey-Entwickler Arkane darüber, welche Veränderungen Prey 2 in seiner Entwicklungszeit durchlaufen hat, was aus den Survival-Elementen geworden ist - und warum versprochene Features eben manchmal gestrichen werden müssen.

Versprochen & gestrichen - Warum angekündigte Features geschnitten werden - GameStar TV PLUS 26:34 Versprochen & gestrichen - Warum angekündigte Features geschnitten werden - GameStar TV

Auch in GameStar 05/2017: Heftleser können unseren Vorab-Test zu Prey auch in der nächsten gedruckten GameStar nachlesen, die ab dem 19. April am Kiosk liegt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...