Prey - Nach Dishonored 2: PC-Release soll besser laufen

Der Shooter Prey soll einen besseren Start hinlegen, als das ebenfalls von Arkane Studios stammende Dishonored 2. Das geloben die selbstkritischen Entwickler, die auch ein technisches Argument anbringen.

von Stefan Köhler,
02.01.2017 14:57 Uhr

Prey soll nicht nur schick aussehen, sondern natürlich auch flüssig laufen. Die Entwickler versprechen, dass man nicht die Fehler von Dishonored 2 wiederholen werde.Prey soll nicht nur schick aussehen, sondern natürlich auch flüssig laufen. Die Entwickler versprechen, dass man nicht die Fehler von Dishonored 2 wiederholen werde.

Die PC-Version des Actionspiels Prey soll in einem besseren Zustand als Dishonored 2 erscheinen. Das haben die Projektverantwortlichen Raphael Colantonio (Creative Director) und Ricardo Bare (Lead Designer) von Arkane Studios in einem Videointerview mit Game Informer kommuniziert.

So gibt man sich durchaus selbstkritisch und gibt zu, dass Dishonored 2 einen »holprigen Start« hingelegt hat. Allerdings habe man sich mit Patches bemüht, die Probleme zu lösen. Für Prey soll es direkt mehr Zeit für die Q&A - also der Qualitätskontrolle - geben. Offensichtlich sieht man auch bei den Entwicklern hier noch Handlungsbedarf.

Anderes Team, andere Technik

Und auch die Technik wird wohl helfen: Dishonored 2 nutzt mit der Void Engine eine von Arkane Studios Lyon modifizierte Variante der id Tech Engine. Arkane Studios Austin nutzt für Prey allerdings lieber die CryEngine, die bereits erprobt ist und weniger Sorgen bereiten soll.

Prey 2 erscheint für PC, Xbox One und PlayStation 4 im Jahr 2017.

Mehr zu Prey: Wie aus einem Bug ein Gameplay-Feature wurde

Prey - Gameplay-Trailer: Waffen, Interface, Verwandlung 1:53 Prey - Gameplay-Trailer: Waffen, Interface, Verwandlung

Prey - Screenshots zum Reboot des Shooters Prey 2 ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.