Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Prisoners - Wolverine in seiner besten Rolle

Wie weit geht ein Vater für das Leben seiner Tochter? Diese Frage stellt sich Hugh Jackman in dem neuen Thriller Prisoners. Dabei stößt er nicht nur an seine eigenen, sondern auch an die Grenzen des Gesetzes und macht es dem Publikum schwer, zwischen richtig und falsch zu unterscheiden.

von Anne Facompre,
10.10.2013 13:30 Uhr

Prisoners - Deutscher Trailer zum Film mit Hugh Jackman 1:00 Prisoners - Deutscher Trailer zum Film mit Hugh Jackman

Den Oscar konnte Hugh Jackman dieses Jahr nicht holen, obwohl er für Les Misérables nominiert war. Wenn man den Begeisterungsstürmen rund um seinen neuen Film Prisoners glaubt, könnte das im nächsten Winter ganz anders ausgehen. Jackman selber gibt immer wieder gerne zu Protokoll, dass Marvel-Spross Wolverine die Rolle seines Lebens sei.

Aber wenn man sich den Australier in der Rolle des verzweifelten Vater Keller Dover in seinem neuen Kinofilm Prisoners anguckt, sieht man, wie viel schauspielerische Tiefe wirklich in ihm steckt. Da kann Wolverine mit seinen Metallkrallen fuchteln, so viel er will, Keller Dovers persönliche Abgründe gehen dem Zuschauer einfach wesentlich näher. Auch die Nebenrollen in Denis Villeneuves erstem großen Hollywoodfilm sind mit Jake Gyllenhaal, Maria Bello, Viola Davis und Terrence Howard perfekt besetzt. Ein Film, der sich lohnt.

Die Story

Es ist Thanksgiving in den USA. Die kleine Anna Dover (Erin Gerasimovich) spielt mit Freundin Joy (Kyla Drew Simmons) auf der Straße vor dem Haus. Als die Eltern der beiden Mädchen merken, dass ihre Töchter verschwunden sind, beginnt eine fieberhafte Suche nach den Kindern. Der Verdacht fällt schnell auf den Fahrer eines Wohnmobils, das zum Zeitpunkt des Verschwindens in der Straße parkte.

Prisoners - Bilder zum Kinofilm ansehen

Der junge Polizist Loki (Jake Gyllenhaal) muss den Verdächtigen Alex (Paul Dano) jedoch nach 24 Stunden wieder laufen lassen, da es keine handfesten Beweise gegen ihn gibt. Annas Vater Keller Dover (Hugh Jackman) ist jedoch felsenfest von der Schuld des geistig zurückgebliebenen jungen Mannes überzeugt. In seiner Verzweiflung fasst er einen folgenschweren Entschluss: Er muss den Entführer selber zum Reden bringen. Dabei begibt er sich auf einen gnadenlosen Weg der Selbstjustiz, um die kleinen Mädchen zu finden, bevor es zu spät ist.

Nichts mit Klischee

Entführungsdramen rund um Väter, die ihre Kinder zurückholen müssen, gibt es viele. Die großen männlichen Stars Hollywoods avancieren in der Rolle schnell zu selbstlosen Helden. Sei es Mel Gibson in Kopfgeld (1996), Johnny Depp in Gegen die Zeit (1995) oder, wie könnte man ihn vergessen, Liam Neeson in Taken - 96 Hours (2009). Meist dient die Storyline rund um das entführte Kind in erster Linie dazu, Actionszenen, Verfolgsungsjadgen und heroische Männer auf die Leinwand zu bringen.

Der franco-kanadische Regisseur Denis Villeneuve, zu dessen Repertoire der kleine oscarnominierte independent Film Die Frau, die singt, gehört, handhabt sein Hollywood-Debüt ganz anders. Stereotypische Actionszenen bleiben aus, sonderlich viel Schusswechsel gibt es auch nicht. Keller Dover ist alles andere als der typische Held, aber gerade deswegen eine Figur, in die man sich mit Leichtigkeit hineinversetzen kann. Und Polizist Loki genießt auch nicht wirklich das uneingeschränkte Ansehen des Zuschauers. Zwar setzt er alles daran, den Fall zu lösen, aber eigentlich nervt ihn sein Dasein als Kleinstadt-Cop und er träumt von ruhmreicheren Aufgaben in größeren Städten.

Prisoners - Hugh Jackman im Interview 2:27 Prisoners - Hugh Jackman im Interview


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen