Probleme bei Dell - Laptops verlangsamen sich selbst

Nachdem es zunächst danach aussah, als wollte Dell das Problem vertuschen und einen sehr bekannten Nutzer seiner Foren wegen eines Berichtes gesperrt hatte, wurden nun BIOS-Updates veröffentlicht.

von Georg Wieselsberger,
05.12.2009 12:04 Uhr

Mehrere Serien, laut Dell die Latitude-Laptops E4200, E4300, E5400, E5500, E6400, E65090, E6400 ATG, E6400 XFR, Precision M2400, Precision M4400 und M6400 verlangsamen den Prozessor durch Throttling, wenn das System eine bestimmte Temperatur erreicht.

Laut Dell geschieht dies unter normalen Bedingungen nicht, die Meldungen der Nutzer und die Kommentare zum Update deuten darauf hin, dass dies so nicht stimmt. Außerdem sind vermutlich noch andere Modelle betroffen. Doch laut dem inzwischen wieder entsperrten Nutzer »tinkerdude«, der ein 59 Seiten langes PDF zu dem Problem erstellt hatte, ist das neue BIOS keine Lösung des Problems.

Es erhöhe schlicht die Temperatur, bei der das Problem auftritt, um 4-5 Grad. Die Prozessoren würden jedoch weiterhin weit vor den erlaubten Maximal-Temperaturen verlangsamt. Beim Modell Latitude E6500 reicht es seiner Aussage nach, das Gerät bei Raumtemperatur stark zu belasten. Der Fehler sei nicht mehr so schlimm wie zuvor und trete etwas später auf, er sei aber nach wie vor vorhanden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...