Project 2 - Noch mindestens zwei Jahre in Entwicklung

Das zweite Spiel von PlayDead, den Limbo-Machern, wird noch mindestens zwei Jahre in Entwicklung sein. Außerdem setzt man auf die Unity-Engine, was eine einfache Portierung auf verschiedene Plattformen ermöglichen soll.

von Maximilian Walter,
30.07.2012 15:41 Uhr

Project 2 wird noch mindestens zwei Jahre in Entwicklung sein und auf die Unity-Engine bauen.Project 2 wird noch mindestens zwei Jahre in Entwicklung sein und auf die Unity-Engine bauen.

Der Entwickler PlayDead verriet neue Details über das bisher nur als Project 2 bekannte Spiel, das als Nachfolger des erfolgreichen Limbo gilt. Arnt Jensen, Game Director des Entwicklerteams, sagte gegenüber ign.com, dass es noch mindestens zwei Jahre bis zur Fertigstellung braucht.

»Mit Limbo sind wir ein hohes finanzielles Risiko eingegangen, bis wir das Gefühl hatten, es ist fertig. Wir sind darauf vorbereitet, so etwas wieder zu tun« so Jensen. Dino Patti, Chef bei PlayDead ergänzt zudem, dass »Geld bei unseren Entscheidungen nicht der primäre Faktor ist.«

Project 2 wird zudem auf die Unity-Engine setzen. Diese mache es den Entwicklern leichter, das Puzzle-Spiel für andere Plattformen umzusetzen. Bei der Portierung von Limbo habe man noch viel Geld und Zeit ausgeben müssen, so der Entwickler.

Limbo - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...