Project Morpheus - Hardware-Entwicklung abgeschlossen

Sony hat die Entwicklung der eigentliche Project-Morpheus-Hardware zwar bereits abgeschlossen, veröffentlicht werden soll das Virtual-Reality-Headset aber dennoch erst 2016. Grund ist die Software-Entwicklung.

von Tobias Ritter,
18.08.2015 12:29 Uhr

Sonys Project Morpheus ist zumindest hinsichtlich der Hardware fertig entwickelt. Nun fehlt nur noch ein adäquates Software-Angebot.Sonys Project Morpheus ist zumindest hinsichtlich der Hardware fertig entwickelt. Nun fehlt nur noch ein adäquates Software-Angebot.

Dennis Castleman ist als Hardware-R&D-Engineer bei Sony angestellt - und hat nun bei Facebook eine kleine Statusmeldung bezüglich der Entwicklung des kommenden Virtual-Reality-Headsets Project Morpheus abgegeben. Überraschenderweise sind die Arbeiten an der Hardware selbst bereits abgeschlossen.

Rein theoretisch wäre damit sogar schon eine Veröffentlichung von Project Morpheus im laufenden Jahr möglich. Dennoch hält Sony auch weiterhin an seinen Release-Plänen für 2016 fest. Einer der Hauptgründe dafür ist demnach die Software-Entwicklung, die erst mit der finalisierten Hardware in die ebenfalls finale Phase einbiegen kann.

Laut Castelman werden die ersten Vollpreistitel mit Virtual-Reality-Support erst irgendwann 2016 marktreife erlangen. Bei Sony erachtet man es deshalb als wenig sinnvoll, schon jetzt eine kostspielige Hardware auf den Markt zu bringen, für die noch gar keine adäquate Software-Auswahl existiert.

Project Morpheus - Hardware-Trailer von der GDC 2015 1:08 Project Morpheus - Hardware-Trailer von der GDC 2015


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...