PS4-Preissenkung - Sony dementiert: »Zu gefährlich für den Markt«

Nachdem kürzlich Gerüchte darüber im Internet kursierten, dass Sony eine Preissenkung der PlayStation 4 anstrebe, hat der japanische Konsolenhersteller nun dementiert - und einen Preiskampf als gefährlich bezeichnet.

von Tobias Ritter,
23.05.2015 09:37 Uhr

Sony hat Gerüchte um eine mögliche Preissenkung der PlayStation 4 dementiert. Offensichtlich möchte man keinen Preiskampf mit Microsoft anzetteln.Sony hat Gerüchte um eine mögliche Preissenkung der PlayStation 4 dementiert. Offensichtlich möchte man keinen Preiskampf mit Microsoft anzetteln.

22,3 Millionen Mal wurde die PlayStation 4 bis heute verkauft. Zeit also für eine Pressenkung, um die Verkaufszahlen noch einmal anzutreiben? Nicht mit Sony: Nachdem erst kürzlich Gerüchte um eine Reduzierung des Verkaufspreises um 50 US-Dollar im Netz kursierten, hat der Konsolenhersteller nun dementiert. Eine Preissenkung sei zu gefährlich für den Markt, heißt es.

Wie genau das gemeint ist, führt Sonys britischer Managing-Director Fergal Gara im Gespräch mit der englischsprachigen Webseite MCV aus. Dort bezeichnet er jeglichen Preiskampf innerhalb des Konsolen-Marktes als gefährlich, da am Ende niemand dabei gewinnen könne:

"Wenn es ein Wettrennen in Richtung Null gibt, wer soll denn da gewinnen? Wir sind stolz darauf, dass wir die Konsole zu einem wettbewerbsfähigen Preis auf den Markt bringen konnten und dass die Nachfrage bis heute konstant hoch war. Deshalb ist unsere unverbindliche Preisempfehlung von damals auch immer noch die von heute. "

Auf gelegentliche Sonderangebote und Bundle-Aktionen für potentielle Kunden werde man aber auch in der Zukunft nicht verzichten, so Gara weiter.

Die PlayStation 4 kostet seit ihrer Markteinführung im November 2013 bis auf einige Ausnahmen und regionale Angebote 399 Euro. Anders sieht es bei der Konkurrenz aus: Die Xbox One kam für 499 Euro auf den Markt und wurde dann nach und nach auf 349 Euro reduziert. Gleichzeitig entkoppelte Microsoft aber auch die Sprach- und Gestensteuerung Kinect von der Hauptkonsole. Die Peripherie ist nun optional und separat für 99 Euro erhältlich.

News: Need for Speed erfindet sich neu - AMD zickt Nvidia an und wird die PS4 billiger? 3:17 News: Need for Speed erfindet sich neu - AMD zickt Nvidia an und wird die PS4 billiger?

Die besten Spiele für PlayStation 4 - Top 25 Spiele für PS4 ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...