Psion wehrt sich gegen Intel und Dell - Psion Netbook Pro wird noch verkauft

Psion will seine Marke Netbook nicht aufgeben.

von Georg Wieselsberger,
28.02.2009 14:11 Uhr

Wie jkOnTheRun meldet, hat Psion in einer Stellungnahme die Anträge von Intel und Dell auf Löschung der Marke "Netbook" zurückgewiesen. Die Erneuerung im Jahr 2006 sei zu Recht erfolgt, man habe in diesem Jahr mit dem "Netbook Pro" mehrere Millionen Dollar Umsatz gemacht und habe auch die Belege dafür. Die Produktion sei allerdings wirklich eingestellt worden, dies liege aber nicht an Psion, sondern daran, dass ein spezieller Chip nicht mehr herstellt wird. Dennoch würde man auch heute noch Geräte verkaufen. Dass Psion nicht Tausende Geräte über Elektronik-Märkte verkaufe, sei kein Grund, die Marke zu löschen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...