Playerunknown's Battlegrounds - Jetzt live: September-Update mit neuer Waffe und Nebelwetter

Für Playerunknown’s Battlegrounds ist ein neuer Patch erschienen. Mit dem September-Update werden unter anderem eine neue Wettervariante, eine neue Stadt und die Mini-44 als neue Waffe hinzugefügt.

von Martin Dietrich,
14.09.2017 11:29 Uhr

Playerunknown’s Battlegrounds erhält mit dem neusten Update verschiedene Verbesserungen und ein neues Wetterereignis. Playerunknown’s Battlegrounds erhält mit dem neusten Update verschiedene Verbesserungen und ein neues Wetterereignis.

Für den Battle-Royale-Hit Playerunknown's Battlegrounds steht ab sofort das neuste Update zur Verfügung. Der Patch erweitert PUBG unter anderem um Nebelwetter und das neue Jagdgewehr Mini-14. Nach der Veröffentlichung auf dem Public-Test-Server, ist das Update nun endgültig live gegangen.

Die vollständigen Patchnotes findet ihr auf der Steam-Seite von Battlegrounds. Die Entwickler wollen dieses Schema mit den nächsten Patches fortsetzen: Neue Inhalte und Verbesserungen sollen nicht mehr im festgelegten Rhythmus von wöchentlichen und monatlichen Updates veröffentlicht werden und zudem zunächst auf Testservern ausführlich getestet werden. Erst wenn die Qualität stimmt, sollen sie dann offiziell erscheinen.

Mehr zum Thema: Septemeber-Update - Alle Änderungen im Überblick

Neben der neuen Waffe Mini-44 und einer komplett neuen Stadt sorgt das Update auch für Nebelwetter auf der Insel Erangel. Allerdings wird der Dunst, der die Sicht für Spieler stark einschränkt, laut den Entwicklern nur selten während eines Matches auftreten. Nachdem in der Vergangenheit einige Spieler eine Lücke im Punktesystem ausgenutzt hatten, erhalten AFK-Spieler jetzt außerdem keine Punkte mehr, da am Battle-Points System gearbeitet wurde.

Was kommt in den nächsten Patches?

Die seit langem angekündigten Kletter-und Sprunganimationen haben es nicht ins aktuelle Update geschafft. Laut Entwickleraussagen seien dieser sehr komplex und benötigen viele Testläufe, um Bugs zu verhindern. Anfang November sollte es aber wahrscheinlich soweit sein, dann kann womöglich auch die Community über Testserver die neuen Animationen ausprobieren.

Playerunknown's Battlegrounds gehört aktuell zu den beliebtesten Spielen auf Steam. Vor kurzem waren sogar mehr als eine Million Spieler gleichzeitig online - das schaffte zuvor nur Dota 2.

PUBG - Wie konnte Battlegrounds das Battle Royale gewinnen? - GameStar TV PLUS 15:16 PUBG - Wie konnte Battlegrounds das Battle Royale gewinnen? - GameStar TV


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...