Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Qpad MK-85 Pro Gaming - Mechanische Tastatur-Referenz

Nach und nach bringen immer mehr Hersteller mechanische Tastaturen auf den Markt. Die Qpad MK-85 Pro Gaming vereint eine gute Ausstattung mit den leichtgängigen Cherry-MX-Red-Schaltern.

von Daniel Visarius,
14.03.2012 08:53 Uhr

Für teure 150 Euro ist die Qpad MK-85 Pro Gaming die teuerste mechanische Tastatur, die wir bislang im Test hatten. Den Kern bilden die langlebigen MX-Schalter der Firma Cherry, die sich durch eine besonders hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit auszeichnen. Im Vergleich zu normalen Tastaturen, die die Kontakte durch übereinander gelegte Gummimatten auslösen, besteht bei mechanischen Tastaturen jede Taste aus einem einzelnen, elektrischen Schalter, der für 50 Millionen Anschläge ausgelegt ist. Dadurch bleibt das Schreibgefühl über die gesamte Lebensdauer konstant und relativiert die hohen Anschaffungskosten zumindest etwas.

Die Qpad MK-85 nutzt die seltene Cherry-Variante MX Red und bietet zudem eine umfangreiche Ausstattung, die von einer Handballenauflage über ein USB-Hub bis zu einer Tastenbeleuchtung reicht. Über eine Software dürfen wir desweiteren Markos aufnehmen und die einzelnen Tasten zuweisen.

Die Qpad MK-85 mischt Cherrys MX-Red-Schalter mit einer reichhaltigen Ausstattung.Die Qpad MK-85 mischt Cherrys MX-Red-Schalter mit einer reichhaltigen Ausstattung.

Präzision & Technik

Alle 105 Tasten auf der Qpad MK-85 sind als mechanische Schalter ausgeführt und im Test dementsprechend hoch präzise – sowohl beim Schreiben als auch beim Spielen. Dabei kann die Tastatur zudem beliebig viele simultane Tastenanschläge auseinander halten (N-Key-Rollover oder kurz NKRO), normal sind über USB lediglich sechs Anschläge. Manch billige Tastatur bekommt bereits bei vier Tasten gleichzeitig Probleme und verschluckt den einen oder anderen Befehl. Vor allem in extrem hektischen Spielen wie dem Multiplayer von Starcraft 2 kommen Profi-Spieler schnell an die Grenze der Belastbarkeit von herkömmlichen Tastaturen.

Die Namensgebung der Cherry-Schalter bezieht sich immer auf die Farbe.Die Namensgebung der Cherry-Schalter bezieht sich immer auf die Farbe.

Die verwendeten MX-Red-Schalter haben einen linearen, also gleichmäßigen Widerstand über den gesamten Hub sowie einen sehr leichten Druckpunkt. Damit ähnelt die Charakteristik ziemlich exakt den MX-Black-Schaltern wie sie zum Beispiel in der Steelseries 6GV2 zum Einsatz kommen, nur das die MX-Blacks einen höheren Widerstand aufweisen. Eine generelle Aussage, welche mechanischen Schalter am besten sind, lässt sich allerdings nicht treffen: In erster Linie ist das eine Geschmacksfrage, die nur durch persönliches Probespielen beantwortet werden kann.

Grundsätzlich eignen sich die linearen Schalter aber besser zum Spielen, während sie beim Schreiben zu einer höheren Fehlerquote führen können als taktile Tasten wie die MX Blue und die von der Zowie Celeritas bekannten MX Browns. Vor allem die unter anderem auf der Razer Black Widow Ultimate eingesetzten MX Blues bergen in Spielen dagegen die Gefahr, dass wir beim schnellem Tippen auf eine und die selbte Taste ein Anschlag ausversehen nicht bis zum Druckpunkt bringen und die Taste entsprechend nicht auslöst.

Tastebeleuchtung Stufe 3 Stufe 2 und 3 lassen sich vernünftig benutzen (Stufe 1 schaltet das Licht ab)

Stufe 4 Mit maximaler Leuchtkraft wird das Licht zu grell.

Den technischen Vergleich zur ebenfalls mit MX-Reds ausgerüsteten Corsair Vengeance K90 gewinnt die MK-85 praktisch von selbst, weil auf der Corsair-Tastatur viele wichtige Tasten wie die F- und ENTF-Blöcke aus billigen Gummitasten bestehen und der daraus resultierende Kontrast vor allem beim Schreiben stört.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.