Radeon HD 5850 unter 250 € - Konkurrenz zur Geforce GTX 460

Fast ein Jahr nach dem Start der Radeon HD 5850 kostet die DirectX-11-Grafikkarte nun so viel wie ursprünglich angekündigt.

von Daniel Visarius,
10.08.2010 15:15 Uhr

In der Vergangenheit lagen die Preise Radeon HD 5850 und Radeon HD 5870 bis zu 100 Euro über der Preisempfehlung von AMD von 250 beziehungsweise 350 Euro. Zwei Gründe waren dafür ausschlaggebend: mangelnde Konkurrenz auf dem DirectX-11-Markt und die mitunter schlechter Verfügbarkeit. Nun übt die starke Geforce GTX 460 (ab 170 Euro) aber reichlich Druck auf AMDs Preisgestaltung aus. So haben Radeon HD 5770 (150 Euro) und Radeon HD 5830 (ab 200 Euro) zu ihren aktuellen Preisen kaum noch eine Daseinsberechtigung.

Von oben rückt jetzt die Radeon HD 5850 näher an die Preise der übertakteten GTX-460-Karten heran. Statt für wie bisher mindestens 270 Euro hat unter anderem der Internet-Versender Alternate.de nun vier Karten für 250 Euro oder weniger im Programm, ein davon kostet nur 240 Euro. Eine andere, nämlich die Powercolor Radeon HD 5850 PCS+, ist sogar übertaktet. Im Vergleich zur Geforce GTX 460 punktet die Radeon HD 5850 vor allem mit besserer Spieleleistung in hohen Auflösung und mit feinen Kantenglättungsmodi.

» Grafikkarten-Kaufberatung: Die besten Grafikkarten des Monats
» Guide: Radeon Catalyst-Treiber optimal einstellen

Powercolor Radeon HD 5850 PCS+ ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen