Rainbow Six: Siege - Hotfix behebt Problem mit neuem Waffen-Aufsatz

Ubisoft hat einen serverseitigen Patch für Rainbow Six: Siege veröffentlicht. Er behebt ein Problem mit dem Mündungsbremsen-Aufsatz im Spiel. Der funktionierte seit dem letzten Update nicht wie vorgesehen.

von Tobias Ritter,
20.09.2016 18:50 Uhr

Rainbow Six: Siege - Trailer zum Skull-Rain-Update: Was ist neu? 1:31 Rainbow Six: Siege - Trailer zum Skull-Rain-Update: Was ist neu?

Mit dem Mid-Season-Reinforcements-Update hat sich ein kleiner Fehler in Rainbow Six: Siege eingeschlichen: Einer der neuen Waffenaufsätze funktionierte nicht wie vorgesehen. Das hat Ubisoft nun im offiziellen Forum verraten - und gleich die serverseitige Veröffentlichung einer Fehlerbehebung bekannt gegeben.

Konkret geht es um die neue Mündungsbremse: Sie sollte eigentlich den Waffenrückstoß beim ersten abgegeben Schuss reduzieren. Stattdessen schwächte sie den Rückstoß bei vollautomatischem Feuer ab - und das war nicht beabsichtigt, da dieser Effekt bereits durch den Kompensator abgedeckt wird.

Mündungsbremse funktioniert nun wie vorgesehen

Ein serverseitiges Update hat das Problem nun behoben. Ein Client-Patch ist nicht notwendig. Wer lediglich Einzelschüsse abgibt und sogenanntes Tap-Firing betreibt, profitiert also weiterhin vom Effekt des »Muzzle Brake«. Alle anderen setzen lieber auf den Compensator.

Auch interessant: Limitierte Starter-Edition von Rainbow Six: Siege wieder verfügbar

Rainbow Six: Siege - Trailer zur kostenlosen Erweiterung »Operation Dust Line / Staublinie« 1:30 Rainbow Six: Siege - Trailer zur kostenlosen Erweiterung »Operation Dust Line / Staublinie«

Rainbow Six: Siege - Screenshots aus dem DLC »Operation Black Ice« ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen