Rainbow Six: Siege - Update 2.1.3 ist da, aber ohne X-Kairos-Fix

Ubisoft hat den Patch 2.1.3 für Rainbow Six: Siege veröffentlicht. Hier die Patch Notes. Das Update nimmt einige Änderungen an den Operatoren vor, beseitigt jedoch nicht den X-Kairos-Bug.

von Andre Linken,
20.04.2017 08:21 Uhr

Das Update 2.1.3 für Rainbow Six: Siege nimmt einige Änderungen vor.Das Update 2.1.3 für Rainbow Six: Siege nimmt einige Änderungen vor.

Ab sofort steht das Update 2.1.3 für den Taktik-Shooter Rainbow Six: Siege auf allen Plattformen zum Download bereit.

Der Patch kümmert sich vor allem um das Balancing der Operatoren. So haben die Entwickler unter anderem die Streuung von Montagnes LFP586 beim Schießen aus der Hüfte spürbar erhöht. Außerdem können die Spieler bei Glaz künftig besser mit dem Zielfernrohr erkennen, ob sie einen Gegner getroffen oder verfehlt haben.

Der X-Kairos-Bug von Hibana, bei dem ihre Explosivgeschosse nicht detonieren, wird in dem Update 2.1.3 allerdings noch nicht beseitigt. Laut Aussage der Entwickler ist die ganze Angelegenheit etwas knifflig, soll aber noch während dem Verlauf der zweiten Saison behoben werden.

Anbei die zitierten Patch Notes von Ubisofts Ankündigung zum Update 2.1.3:

Patch Notes für Rainbow Six: Siege v2.1.3

Verbesserungen an Glaz' Visier lassen einfacher erkennen, ob ein Schuss sein Ziel trifft oder verfehlt.

Nachdem wir im Rahmen der "Velvet Shell"-Verstärkungen in der laufenden Saison das neue Zielfernrohr für Glaz bereitgestellt hatten, haben wir bemerkt, dass die Blutspritzeffekte grafisch nicht korrekt dargestellt wurden. Dadurch war es häufig unklar, ob der Spieler seinen Gegner getroffen hat oder nicht. Außerdem haben wir die Störungen beim Thermovisier reduziert, die bewirkt haben, dass die gelben Schlaglichter über den Rand des gegnerischen Charakters hinausgingen, was dem Spieler ein falsches Gefühl für die korrekten Körperabmessungen gegeben hat. In der Folge können die Spieler jetzt sehr viel besser erkennen, ob ein Gegner getroffen wird oder nicht.

  • Die Störungen an den Rändern des markierten Gegners wurden reduziert.
  • Der Kontrast der seegrünen Linsenfärbung wurde reduziert.
  • Der Kontrast der gelben Markierungen von Gegnern wurde reduziert.
  • Die nach erfolgreichen Treffern fehlenden Blutspritzeffekte wurden korrigiert.

Der Hip-Shot-Streuradius beim LFP586 von Montagne ist vergrößert worden.

Wir hatten das Gefühl, dass Montagne zusammen mit dem LFP586 + Laservisier insgesamt zu stark über mittlere und große Distanz war, also haben wir den Streuradius der Waffe beim Schießen aus der Hüfte vergrößert. Montagne wird nun nicht mehr in der Lage sein, seinen Gegner so schnell auszuschalten, ohne dabei selbst ins Visier zu geraten, vorausgesetzt es liegt ein angemessener Abstand zwischen den beiden.

Hibana - X-KAIROS Geschoss Bug Status.

Wir untersuchen seit einiger Zeit das Problem, dass die Sprengladungen von Hibana zufällig nicht explodieren, und als wir die Lösung zu diesem Problem fanden, wurde uns klar, dass es etwas komplizierter als erwartet war. Nach umfassendem Prüfen und Optimieren haben wir festgestellt, dass ein Umbau des Backend-Designs von Hibanas Waffe der einzige Lösungsweg ist. Das ist keine einfache Aufgabe, aber wir haben uns eine Fertigstellung während der 2. Saison (May-Juli) als Ziel gesetzt. Vielen Dank für eure Geduld und euer Verständnis.

Echos Yokai-Drohne macht einen Spieler orientierungslos, wenn sie einen beliebigen Körperteil trifft.

Der Schallimpuls von Echos Yokai-Drohne registriert jetzt sämtliche Körperteile als gültige Oberflächen für Treffer, um beim Gegner den Orientierungslosigkeits-Effekt auszulösen. Es erschien uns recht schwierig, den Kopf zu treffen (verstärkt auf Konsolen), deshalb geben wir den Echo-Spielern eine Menge mehr Raum für Ungenauigkeit, um den Effekt auszulösen.

Gameplay

BEHOBEN - Wenn das gesamte gegnerische Team wegen Team-Eliminierung aus dem Spiel geworfen wurde, erhält das siegreiche Team keine Spielersuche-Bewertung.
BEHOBEN - Die Operator können ihre Geräte im Liegen einsetzen.
BEHOBEN - Der "Tod von oben"-Bonus gilt für sämtliche Eliminierungen, die beim Abseilen eingeleitet werden.
BEHOBEN - Der "Am Boden"-Timer wird nicht unterbrochen, wenn ein Teammitglied einen am Boden liegenden Spieler wiederbelebt.
BEHOBEN - Schild-Operator haben eine antike Technik eingesetzt, um ihre Pistolen sofort nachzuladen. Das Wissen, wie dieser Nachladevorgang ausgeführt werden kann, ist wieder in Vergessenheit geraten.
BEHOBEN - Operator bleiben manchmal an einer Barrikade hängen, wenn sie eine Sprengladung an einer teilweise zerstörten Barrikade platzieren. Die Verteidiger entsorgen ihre Kaugummis jetzt ordnungsgemäß in den dafür vorgesehenen Müllbehältern.
BEHOBEN - Der Einsatz von Geräten wird bei Verwendung einer Seitenwaffe nicht korrekt ausgelöst.
BEHOBEN - Das Nachladen der Waffe wird nicht immer korrekt ausgeführt - selbst wenn die Animation abgespielt wird. Bandits Aprilscherz, bei dem er einige Magazine durch leere ersetzt hat, kam beim Kommandanten von Rainbow gar nicht gut an.
BEHOBEN - Barrikaden und verstärkte Wände werden nicht für alle Spieler korrekt angezeigt.
BEHOBEN - Manche Spieler können mit Schilden die Visier-Ansicht verlassen und unmittelbar wieder aktivieren. Schilde sind schwer und man kann nicht mit ihnen herumwedeln.
BEHOBEN - Die Spieler können volle Visier-Präzision erzielen, ohne vollständig über das Visier gezielt zu haben.

Spielmodus

Kommentatorkamera
BEHOBEN - Beim Beobachten eines Spielers im Keller der Oregon-Karte, kann es passieren, dass die Kamera das Stockwerk wechselt.

Terroristenjagd
BEHOBEN - Die Spieler sehen eine fehlerhafte Animation, wenn ein angreifender Operator mit einem Schild die Auffüllstation verwendet.


Benutzerdefiniertes Spiel
BEHOBEN - Miras Einwegspiegel kann nicht entfernt werden, wenn Friendly Fire deaktiviert wird.

Operatoren

Montagne
BEHOBEN - Montagne platziert in der MVP-Anzeige seine linke Hand auf einem unsichtbaren Schild, wenn er von anderen Spielern betrachtet wird.

Twitch
BEHOBEN - Die Schockdrohne eliminiert Spieler, die Rooks Schutzplatten tragen, anstatt sie kampfunfähig zu machen.
BEHOBEN - Die Schockdrohne löst keinen Soundeffekt aus, wenn sie zerstört wird.
BEHOBEN - Twitch verfügt über keine Audiorufe, wenn die legendäre Maquis-Uniform ausgerüstet ist.

Mute
BEHOBEN - Das offene Visier der MP5K schimmert am vorderen Visierpunkt nicht.

Fuze
BEHOBEN - Fuzes Handschuhe passen nicht zu seiner Uniform. Er hat versprochen, dass er Gegenstände aus seiner Gepäckliste nicht wieder vergessen wird.

Hibana
BEHOBEN - X-KAIROS-Ladungen verschwinden, wenn sie verschossen werden, während ein Spieler sich aus seiner Deckung hervorlehnt.

Kapkan
BEHOBEN - Die Zugangssperre kann durch ein Objekt hindurch angebracht werden, was eine fehlerhafte Animation bewirkt.

Echo
BEHOBEN - Die Yokai kann direkt an die Decke geworfen werden und bleibt daran haften.
BEHOBEN - Der orientierungslos machende Schallimpuls trifft bestimmte Operator, die ihre Geräte in der Hand halten, zwei Mal.
BEHOBEN - Das Fadenkreuz der Yokai zeigt nicht an, ob ein verwundbares Ziel anvisiert wird.
BEHOBEN - Die Yokai kann Teammitglieder während der Vorbereitungsphase nicht orientierungslos machen.
BEHOBEN - Die Yokai-Drohne kann im Tarnmodus nicht durch Projektilexplosionen zerstört werden.

Tachanka
BEHOBEN - Wenn der Schild zerstört ist, macht das LMG kein Geräusch, wenn es eingesetzt oder aufgehoben wird.
BEHOBEN - Der LMG-Schild wird sofort sichtbar, nachdem er nach vorheriger Zerstörung wieder eingesetzt wird.
BEHOBEN - Nach dem Sprung über ein Objekt "verbindet" sich der Spieler nicht ordnungsgemäß mit dem LMG.

Caveira
BEHOBEN - Der in der Eliminierungskamera angezeigte Schaden ist zu hoch.

Mira
BEHOBEN - Die Platzierung des schwarzen Spiegels an verstärkten Wänden, die von einer unzerstörbaren Säule unterbrochen werden, bewirkt, dass das Gerät nur teilweise funktioniert.
BEHOBEN - Es ist möglich, eine Drohne von der anderen Seite eines nicht-zerstörten schwarzen Spiegels mit Nahkampf anzugreifen.
BEHOBEN - Fehlerhaftes Verhalten von Mauern während des Einsatzes des schwarzen Spiegels an Mauern mit Metallträgern.
BEHOBEN - Gegenstände an den Wänden werden - anders als während der Einsatzanimation - nach Aktivierung eines schwarzen Spiegels zerstört.

Jackal
BEHOBEN - Die Waffe wird unsichtbar, nachdem die Jägeransicht wiederholt schnell aktiviert und deaktiviert wurde.

IQ
BEHOBEN - IQ hat in der Dritte-Person-Perspektive die falsche Nagellackfarbe aufgelegt.

Thermite
BEHOBEN - Die rote LED an der exothermen Sprengladung bleibt nach Entfernen der Sprengladung aktiviert.

Glaz
BEHOBEN - Das Schießen aus der Hüfte mit dem OTs-03 bewirkt ein perfekt kreisförmiges Schussmuster, anstatt am Zielpunkt einzuschlagen.

Leveldesign


Bartlett University
BEHOBEN - Bei Platzierung des schwarzen Spiegels an nicht-verstärkten Wänden mit Gemälden auf der anderen Seite werden die Requisiten nicht zerstört und der Blick behindert.
BEHOBEN - Eine unsichtbare Kollision bewirkt, dass es aussieht, als würden die Drohnen in der Bibliothek schweben.

Chalet
BEHOBEN - Die Spieler können nicht über einen mobilen Schild springen, der in der Tür zu "1. OG - Bibliotheksflur" platziert wurde.
BEHOBEN - Die Yokai kann an Regalen haften, die in der Mitte der Wand angebracht sind, und sie zerstören.

Haus
BEHOBEN - X-KAIROS-Ladungen durchschlagen das oberste Fenster der Treppe zum "Oberen Gang" nicht, wenn sie draußen vom Turm abgefeuert werden.

Konsulat
BEHOBEN - Die Mauer wird nicht vollständig zerstört, wenn der schwarze Spiegel in "K - Elektrik" an ihr aktiviert wird.

Oregon
BEHOBEN - Mobile Geräte werden sofort zerstört, wenn auf den unzerstörbaren Tisch in "K - Waschküche" geschossen wird.

Benutzererlebnis

BEHOBEN - Ein Spieler erhält keine Punkte, wenn er einen Gegner mit einem Gerät eliminiert, nachdem der Spieler gestorben ist.
BEHOBEN - Die Schlagbolzengruppe folgt nicht dem Schlitten der USP oder der MK1 9mm.
BEHOBEN - Abgefeuerte X-KAIROS-Ladungen erzeugen in der Dritte-Person-Perspektive kein Geräusch, wenn mindestens zwei Mal geschossen wird, bevor sie detonieren.
BEHOBEN - IQ hat in der Dritte-Person-Perspektive die falsche Nagellackfarbe aufgelegt. Sie wollte unbedingt ihre neueste Maniküre präsentieren.
BEHOBEN - Falsche Platzierung der Schilde in der Sieger-Präsentation.
BEHOBEN - "Am Boden"-Geräusch bleibt noch hörbar, nachdem der zu Boden gegangene Operator wiederbelebt wurde.
BEHOBEN - Ein beliebiges ausgerüstetes Gerät ist während der Wiederholung des Rundenendes oder einer beliebigen Wiederholung unsichtbar, wenn es länger als 9 Sekunden mit Einzeltaste (fortgeschrittene Einsatzoption) in der Hand gehalten wird.

Rainbow Six: Siege - Gameplay-Trailer stellt das Update »Operation Velvet Shell« vor 1:39 Rainbow Six: Siege - Gameplay-Trailer stellt das Update »Operation Velvet Shell« vor

Rainbow Six: Siege - Screenshots ansehen


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.