Ralph Baer ist tot - Erfinder der Spielkonsole wurde 92 Jahre alt

Ralph Baer hat 1968 den Prototyp der allerersten Videospielkonsole Magnavox Odyssey entworfen und gilt damit als der Vater aller Heimkonsolen. Am 6. Dezember 2014 verstarb der Tüftler im Alter von 92 Jahren.

von Tobias Ritter,
08.12.2014 11:19 Uhr

Ralph Baer ist am 6. Dezember 2014 im Alter von 92 Jahren gestorben. Der Tüftler und Autodidakt gilt als Erfinder der Videospielkonsole.Ralph Baer ist am 6. Dezember 2014 im Alter von 92 Jahren gestorben. Der Tüftler und Autodidakt gilt als Erfinder der Videospielkonsole.

Als Ralph Baer 1966 dem Firmenvorstand des Militärzulieferer Sanders Associates ein Gerät vorstellte, mit dem sich durch die Betätigung eines Hebels eine rote Box auf dem Fernsehbildschirm in eine blaue umfärben ließ, bekam er noch den wenig freundlichen Hinweis, er würde wertvolle Ressourcen und die Zeit des Unternehmens verschwenden. Nur wenigen Eingeweihten dürfte damals klar gewesen sein, dass der deutsch-amerikanische Spieleentwickler, Fernsehingenieur und Autodidakt mit seiner ungewöhnlichen Erfindung gerade den Grundstein für spätere Videospielkonsolen legte.

Doch Baer blieb hartnäckig und verfolgte seine Idee weiter mit Passion: Im Sommer 1967 entwickelten der Tüftler und seine beiden Kollegen Bill Harrison und Bill Rusch eine Ping-Pong-Simulation (Hardware & Software), die sie über einige Umwege schließlich über die 1974 von Philips aufgekaufte Elektronikfirma Magnavox auf den Markt brachten: Mit der Magnavox Odyssey wurde so 1972 die erste Videospielkonsole überhaupt veröffentlicht. Den Hardware-Prototyp entwarf Baer bereits 1968.

Das für die Magnavox Odyssey veröffentlichte Ping-Pong-Spiel diente übrigens unter anderem Atari als Vorlage für dessen später so erfolgreiches und populäres Konsolenspiel Pong, wie 1982 im Rahmen eines Gerichtsverfahrens wegen Patentverletzung festgestellt wurde.

Wie erfolgreich die Konsole tatsächlich war, ist bis heute nicht ganz klar. Die bekannt gegebenen Verkaufszahlen schwanken zwischen 100.000 und 360.000.

Als Entwicklungsingenieur und Berater Simulatoren und Spielzeug war Baer in den folgenden Jahren unter anderem für das Farben-Merkspiel SIMON (in Deutschland SENSO) verantwortlich. 2006 wurde Baer durch den US-Präsidenten George Bush für seine Leistung im Bereich Videospiele mit dem Orden »National Medal of Technology« ausgezeichnet. Es ist die höchste US-Auszeichnung im Bereich Wissenschaft und Technik. Seit 2006 stehen die Erfindungen von Baer im Smithsonian National Museum of American History.

2007 hat GameStar.de übrigens ein Interview mit Ralph Baer geführt. Der damals 85-jährige Vater der Heimkonsolen sprach mit uns in München über seine ursprüngliche Konsolen-Idee, spätere Kopien seiner Erfindungen und seine auch damals noch aktuelle Begeisterung für Videospiele.

Am Samstag, den 6. Dezember 2014 ist Ralph Henry Baer im Alter von 92 Jahren gestorben.

» Interview mit Ralph Baer (2007)

Die 1972 veröffentlichte Magnavox Odyssey ist die erste Videospielkonsole, die jemals auf den Markt gebracht wurde. An ihr orientierte sich auch Atari mit seinem Klassiker Pong.Die 1972 veröffentlichte Magnavox Odyssey ist die erste Videospielkonsole, die jemals auf den Markt gebracht wurde. An ihr orientierte sich auch Atari mit seinem Klassiker Pong.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen