Razzia auf der IFA - 220 Beamte im Einsatz

Wie ein Sprecher der Zollfahndung Berlin-Brandenburg bekannt gab, haben gestern bis in den Abend rund 220 Beamte auf der IFA ungefähr 50 Stände durchsucht und in größerem Umfang Produkte beschlagnahmt.

von Georg Wieselsberger,
30.08.2008 16:22 Uhr

Wie ein Sprecher der Zollfahndung Berlin-Brandenburg bekannt gab, haben gestern bis in den Abend rund 220 Beamte auf der IFA ungefähr 50 Stände durchsucht und in größerem Umfang Produkte beschlagnahmt. Grundlage sind Anzeigen wegen Patent- und Lizenzrechtsverstößen bei MP3-Playern, DVB-T-Empfängern und TV-Geräten. Von den Ermittlungen betroffen sind sowohl asiatische als auch europäische Hersteller.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.