Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Red Faction im Test

Mittendurch statt dran vorbei: Als Revolutionär schießen Sie in Mars-Bergwerken auf ausbeuterische Konzernsöldner und dank neuartiger 3D-Technik sogar durch Wände.

01.10.2001 15:12 Uhr

Die Mars-Spinnen attackieren mit großen Sprüngen.Die Mars-Spinnen attackieren mit großen Sprüngen.

Parker begegnet in einer 3D-Zwischensequenz der Ober-Rebellin Eos.Parker begegnet in einer 3D-Zwischensequenz der Ober-Rebellin Eos.

Sauna-Temperaturen, Bezahlung wie bei Fastfood-Ketten und Vorgesetzte Marke Menschenschinder: Die Minenarbeiter der Ultor Corporation haben die Schnauze voll. Tagein, tagaus schuften sie im Bergwerk auf dem Mars und lassen sich von schlecht gelaunten Aufsehern schikanieren. Dazu kommt ein mysteriöser Virus, der kraftstrotzende Männer in kränkelnde Mutanten verwandelt - irgendwann reißt der Geduldsfaden. Ein harmloser Streit, eine fallen gelassene Waffe, und schon bricht der Aufstand los. Sebstverständlich sind in Volitions Ego-Shooter Red Faction Sie derjenige, der als Arbeiter Parker zum Chefrebellen wider Willen wird. Ausgerechnet in einem Programm aus dem kapitalistischen Amerika legen Sie sich für die »Roten« ins Zeug und befreien Ihre Genossen mit groëalibrigem Kampfgerät vom Joch der Unterdrückung.

Brüder, zur Sonne!

Mit Riesenwürmern prügeln Sie sich nur selten.Mit Riesenwürmern prügeln Sie sich nur selten.

Ihr Marsch für die Gerechtigkeit führt nur teilweise durch verwinkelte Bergwerksstollen. Weit über die Hälfte des Spiels verbringen Sie in Fabrikhallen, unterirdischen Forschungslaboratorien und Bürokomplexen. Insgesamt gibt's 20 nahtlos verbundene, überwiegend große Levels. Der Mars ist löchriger als jeder Schweizer Käse: Unter der roten Kruste verbergen sich unzählige Gänge, gewaltige Steinhöhlen und riesige Hallen; Sie liefern sich minutenlang einen Kampf in einer fahrenden U-Bahn. Kurze Zeit sind Sie auf der Oberfläche, zum Abschluss geht's dann sogar hinauf in eine Raumstation. Allerdings könnte Red Faction letztlich ohne Änderungen genauso gut auf der Erde spielen - kleine grüne Männchen oder Marsgesichter haben sich die Entwickler leider verkniffen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...