Remember Me - Alle Infos, Screenshots, Videos zur gamescom-Überraschung

Capcom stellt auf der gamescom einen Mix aus Deus Ex, Assassin's Creed und Blade Runner mit futuristischem Szenario vor.

von Daniel Feith,
14.08.2012 16:30 Uhr

Remember Me - Debüt-Trailer 2:10 Remember Me - Debüt-Trailer

Die erste Überraschung der gamescom 2012: Der Publisher Capcom kündigt das Action-Adventure Remember Me (bisheriger Arbeitstitel »Adrift«) an, das derzeit beim Entwicklerstudio Dontnod Entertainment in Paris entsteht und im Mai 2013 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen soll.

Stichwort Paris: Remember Me spielt im so genannten Neo-Paris des Jahres 2048. Das erinnert stark an futuristische Metropolen à la Blade Runner und Deus Ex: Human Revolution . Dort klettert und kämpft die Heldin Nilin sich in der Third-Person Perspektive durch die verregneten Straßen.

Nilin kann außerdem die Erinnerungen der Bewohner von Neo-Paris anzapfen und diese sogar manipulieren. Warum? Im Szenario von Remember Me sind Erinnerungen öffentliches Gut und können nach Belieben gehandelt und verändert werden. Nilin selbst leidet unter Gedächtnisschwund und ist auf der Suche nach ihrer Vergangenheit.

Gekämpft wird in Remember Me auch. Wie im Klassiker Oni kloppt sich Nilin in Martial-Arts-Scharmützeln mit den Soldaten des herrschenden Regimes und Robotern.

Das Ganze erinnert stark an Ubisofts auf der E3 gezeigtes Spiel Watch Dogs . Auch Anleihen an Assassin's Creed , Syndicate und Mirror's Edge sind zu erkennen. Einen ersten Eindruck vermittelt das Gameplay-Video unterhalb dieses Absatzes. Erste Screenshots zeigen wir ganz unten in dieser News.

Remember Me - Sieben Minuten Spielszenen 7:30 Remember Me - Sieben Minuten Spielszenen

Remember Me - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen