Resident Evil 7 - PC-Update für die Demo »Beginning Hour«

Capcom hat jetzt ein erstes PC-Update für die Demo »Beginning Hour« zum Survival-Horrorspiel Resident Evil 7 veröffentlicht. Der Patch sorgt für bessere Performance sowie den Spielstart mit Prozessoren ohne SSE-4.1-Befehlssatz.

von Andre Linken,
28.12.2016 11:24 Uhr

Ein PC-Update für die Demo »Beginning Hour« von Resident Evil 7 verbessert die Performance.Ein PC-Update für die Demo »Beginning Hour« von Resident Evil 7 verbessert die Performance.

Fast genau eine Woche nach dem Release der PC-Demo »Beginning Hour« für Resident Evil 7 hat Capcom jetzt den ersten Patch nachgeschoben.

Das Update ermöglicht es unter anderen, die Demo von Resident Evil 7 auch mit Prozessoren zu starten, die nicht über den SSE-4.1-Befehlssatz verfügen. Dazu zählen zum Beispiel die Phenom-CPUs von AMD oder die Core2-Reihe von Intel.

Außerdem verbessert das Update sowohl die Performance der Demo im Allgemeinen als auch bei HBAO+ (Horizon Based Ambient Occlusion) im Speziellen. Die vollständige Liste der Änderungen gibt es unterhalb dieser Meldung.

Patch-Notes für Resident Evil 7: Beginning Hour (Update #1)

  • Game now works on CPUs without SSE4.1 functionality (e.g. AMD Phenom, Intel Core2 series)
  • Optimized HBAO+ performance
  • Fixed an issue that caused the screen size to change when switching from full screen to windowed mode.
  • In-game purchase button now correctly links to the full game store page.

Ebenfalls interessant: Resident Evil 7 - Dataminer finden Hinweis auf Charakter-Comeback

Resident Evil 7: Beginning Hour - Video-Guide: So löst man das Finger-Rätsel! 5:25 Resident Evil 7: Beginning Hour - Video-Guide: So löst man das Finger-Rätsel!

Resident Evil 7 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen