Resident Evil: Afterlife - Drehbeginn für Horrorfilm mit Milla Jovovich

Schon Ende 2009 sollen die Aufnahmen für den vierten Resident Evil Kinofilm Afterlife mit Milla Jovovich beginnen.

von Michael Obermeier,
06.07.2009 11:40 Uhr

Schon Ende des Jahres sollen die Dreharbeiten zum vierten Resident Evil-Kinofilm »Afterlife« beginnen. Das bestätigt die Hauptdarstellerin der Serie Milla Jovovich (Bild aus Resident Evil: Extinction) in einem Paparazzi-Video auf YouTube. Auf die Frage welchen Film Sie denn im Winter drehen würde, hebt die Schauspielerin die Hand und antwortet »Nummer Vier«.

Resident Evil: Afterlife – so der inzwischen bestätigte Titel – soll der Produktionsfirma Sony Pictures zufolge am 17. September 2010 in den US-Kinos starten. Zur Handlung des Films ist bislang noch nichts bekannt.

Albert Wesker (Szene aus Resident Evil 5) könnte auch in Afterlife den Oberbösewicht spielen.Albert Wesker (Szene aus Resident Evil 5) könnte auch in Afterlife den Oberbösewicht spielen.

Das Ende des dritten Films Resident Evil: Extinction liefert jedoch ausreichend Hinweise für eine mögliche Marschrichtung für Afterlife. So entdeckt die genetisch verbesserte Superkämpferin Alice (Jovovich), dass Sie nur eine von hunderten im Labor erschaffenen Kampfmaschinen ist. Gemeinsam mit ihren Klonen droht Alice die Führungsriege des für die weltweite Zombie-Apokalypse verantwortlichen Umbrella-Konzerns zur Stecke zu bringen. Die versteckt sich unterhalb des zerstörten Tokyo in einem Bunker und schmiedet dort weitere finstere Weltherschaftspläne.

Unklar ist bislang ob wieder Paul W.S. Anderson selbst Regie führen wird. Im vergangenen Jahr hatte der Filmemacher jedoch bereits erwähnt am Drehbuch für einen vierten Resident Evil-Film zu schreiben. Wir halten Sie über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden.


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.