Resident Evil 7 - Dank Update: Horrorspiel läuft jetzt auch mit älteren CPUs

Capcom hat ein neues Update für die PC-Version von Resident Evil 7 veröffentlicht. Dank dem Patch läuft das Survival-Horrorspiel ab sofort auch problemlos mit älteren Prozessoren.

von Andre Linken,
08.02.2017 10:14 Uhr

Resident Evil 7 unterstützt jetzt auch ältere Prozessoren ohne SSSE3-Befehlssatz.Resident Evil 7 unterstützt jetzt auch ältere Prozessoren ohne SSSE3-Befehlssatz.

Ab sofort steht ein neues Update für die PC-Version von Resident Evil 7 zum Download bereit - wenn auch nur ein relativ kleines.

Doch gerade für Besitzer eines Rechners, in dem ein älterer Prozessor steckt, ist das Update sehr wichtig. Ab sofort benötigt das Survival-Horrorspiel nämlich nicht mehr zwingend den SSSE3-Befehlssatz, um überhaupt laufen zu können. Hier die konkreten Patchnotes:

Patch-Notes für Resident Evil 7 (7. Februar 2017)

  • Added support for older generation CPUs. More specifically, the game no longer requires SSSE3 SIMD instruction set.

Resident Evil 7: Biohazard lässt den Spieler wie in den ersten Serienablegern wieder ein gruseliges Anwesen durchsuchen, erstmals in der Hauptreihe erlebt man den Überlebenskampf aber aus der Ego-Perspektive des neuen Protagonisten Ethan. Der ist irgendwo in den amerikanischen Südstaaten der Mörderfamilie Baker in die Fänge geraten und muss jetzt versuchen deren übernatürliches Geheimnis zu ergründen – und zu überleben.

Mehr: Resident Evil 7 - Warum es kein FOV über 90 und keine 21:9-Unterstützung gibt

Resident Evil 7: Biohazard - Test-Video: Endlich wieder richtiger Horror? Resident Evil 7: Biohazard - Test-Video: Endlich wieder richtiger Horror?

Resident Evil 7 - Screenshots aus der PC-Version ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...