Respawn Entertainment - Auch dieses Jahr nicht auf der E3

Das Studio der Ex-Infinity Ward-Mitarbeiter, welche früher maßgeblich für die Entwicklung der Ego-Shooter-Serie Call of Duty verantwortlich waren, wird auch dieses Jahr nicht auf der E3 vertreten sein.

von Sebastian Klix,
17.05.2012 16:42 Uhr

Woran werkeln West und Zampella derzeit?Woran werkeln West und Zampella derzeit?

Im Jahr 2010 wanderten Jason West und Vince Zampella zusammen mit einigen anderen Mitarbeitern von Activisions Tochterfirma Infinity Ward ab, wo sie bis dahin für die Entwicklung der Call of Duty -Reihe verantwortlich waren. Danach gründeten sie zusammen das unabhängige Entwicklerstudio Respawn Entertainment.

Woran genau das Studio arbeitet ist bis jetzt aber nicht bekannt. So blieb Respawn letztes Jahr auch der E3 in Los Angeles fern. Dieses Jahr sieht es nicht anders aus: die Entwickler erteilten der weltgrößten Branchenmesse erneut eine Absage.

»Wir werden weder irgendwas von unserem Spiel zeigen, noch irgendwelche Pressemitteilungen machen.« so Respawns Community Manager Abbie Heppe gegenüber joystiq.com.

Somit werden wir auch weiterhin auf genaue Informationen zu Respawns Erstlingswerk warten müssen. Laut diversen Gerüchten soll es sich bei dem von Electronic Arts finanzierten Spiel um einen Ego-Shooter mit Science-Fiction-Szenario handeln.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...