Retrode 2 - SNES- und Mega-Drive-Module am PC nutzen

Auch wenn die SNES- und Mega-Drive-Klassiker nicht die Grafikpracht eines Battlefield 3 besitzen, erfreuen sich die alten Module noch immer großer Beliebtheit. Retrode 2 bringt die Module vom Dachboden auf den PC.

von Dennis Ziesecke,
03.01.2012 13:37 Uhr

Retrode 2 verbindet Retro mit USB.Retrode 2 verbindet Retro mit USB.

Retro-Gaming liegt im Trend. In diesem Jahr wird der C64 stolze 30 Jahre alt (allerdings erst im Herbst, im Januar präsentierten die stolzen Eltern Commodore auf der CES nur die frohe Kunde vom kommenden Nachwuchs) und der Amiga 500 wird auch schon 25. Spieleklassiker vom Super Nintendo und Mega Drive feiern unter anderem auf Smartphones und Tablets ihre Wiederauferstehung aus der Retro-Gruft.

Natürlich spielt es sich am besten auf einer Originalkonsole am Fernseher. Wenn aber die Wohnsituation oder die bessere Hälfte das Zustellen des Wohnzimmers mit angestaubter Hardware verbieten, müssen andere Lösungen gefunden werden.

Mit dem Retrode 2.0 gibt es nun eine USB-Box, mit der sich die Original Spielemodule von SNES und Mega Drive am PC nutzen lassen. Und nicht nur die Module: Auch jeweils zwei Joysticks von NES/SNES und Master System/Mega Drive lassen sich anstecken und nutzen. Mittels weiterer Adapter lässt sich Retrode 2 auch für Module vom VCS2600, N64, GameBoy, GameBoy Advance, VirtualBoy und PC-Engine nutzen.

Der "ultimative Retro Gaming Adapter" bietet aber keine Originalhardware der alten Konsolen. Die ROMs der Module werden vom Adapter nur an einen auf dem PC gestarteten Emulator übergeben und dort ausgeführt - das Gerät meldet sich als herkömmlicher Massenspeicher und zeigt die ROMs der Module an. Immerhin benötigt das Gerät dafür keine Treiber und funktioniert mit jedem beliebigen Betriebssystem - zumindest solange darauf ein SNES- oder Mega-Drive-Emulator installiert ist. Das schließt auch Tablets mit USB-Hostport und das Retro-Handheld Pandora mit ein.

Natürlich lassen sich Spiele für diese Konsolen auch ohne Originalmodul emulieren - wer seine Klassiker aber legal und vom Original-Modul abspielen möchte, könnte an der Retrode-Hardware Gefallen finden. Zudem lassen sich die ROMs der Original-Module so auch bequem auf den PC kopieren.

Hierzulande wird Retrode 2 von gp2x.de zu einem Preis von 65 Euro vertrieben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen